Promi-Dinner mit Jontsch «Ich bin ein Kochmuffel»

Wenn er nicht am Radio-Mikrofon von Energy Züri hängt, moderiert Jonathan «Jontsch» Schächter, 27, derzeit jeden Mittwoch auf ProSieben die «Fashion Days Model Challenge». Im Promi-Dinner auf SI online verrät er, wonach er süchtig ist.

Jonathan Schächter, wie verwöhnen Sie sich kulinarisch?
Sehr wahrscheinlich bin ich der grösste Kochmuffel der Schweiz. Was nicht heisst, dass ich nicht gerne esse und geniesse. Mit Freunden dinieren ist für mich das Grösste. Bin ich mal Zuhause, dann kreiere ich mir meine Leibspeise: Spaghetti mit viel Ketchup und geriebenem Käse. Das macht mir so schnell keiner nach.

Was kochen Sie für Ihre Gäste?
Habe ich Gäste, dann nehme ich mir viel Zeit und Musse und zaubere mit viel Freude dieses Menü: Zur Vorspeise mixe und püriere ich eine feine andalusische Gazpacho, die ich im Kühlschrank schön erkalten lasse. Zur Hauptspeise überrasche ich meine Lieben mit Linguine al Salmone – ein bombastischer Kalorien-Hammer. Zum Dessert gibt’s meinen Klassiker: Joghurt mir frischen Beeren. Anschliessend brauche ich jeweils einen Schnaps, um den ganzen Küchenstress runter zu spülen.

Wo essen Sie am liebsten?
Ganz klar bei meiner Mom. Fast jeden Freitagabend schlemme ich bei meinen Eltern die zartesten Braten mit Beilage und die vorzüglichsten Backwaren. Ein regelmässiger Gast bin ich auch im Antiquario da Marco beim Zürcher Hegibachplatz, seine Pasta könnte ich jeden Tag essen.

Und was ist Ihr Lieblingsgetränk?
Ich bin süchtig nach Coca-Cola, leider! Ich konnte mich aber mässigen und trinke jetzt nur noch eine Flasche Cola Zero pro Tag. Und morgens viel Espresso und abends guten Rotwein.

 


Jonathan Schächters Menü-Tipp
Vorspeise

Mit Thunfischmousse gefüllte Fleischtomaten

Hauptgang
Kalbspaillard mit Ratatouille und Taglierini

Dessert
Apfelkuchen mit Vanilleeis

 

Autor: Eugen Baumgartner, www.ww-magazin.ch

Auch interessant