Roger Federer «Ich feiere Weihnachten in Abu Dhabi»

Wie der Tennisstar die Festtage verbringt, welche Glücksbringer er in seiner Tasche versteckt und was er von Martina Hingis hält: In einem Interview plaudert Roger Federer aus dem Nähkästchen.

Am 21. Dezember weilt Roger Federer, 29, in der Schweiz. In Zürich spielt er beim «The Match for Africa» gegen Rafael Nadal, um Geld für seine Wohltätigkeitsstiftung zu sammeln. «Das Event bedeutet mir sehr viel», erzählt er dem englischsprachigen Sender «Radio 2» aus den Emiraten. «Hier zählt für einmal nicht, wer als Sieger hervorkommt.»

Nach seinem Zwischenstopp in seiner Heimat, zieht es Federer aber in die Wärme. Nach Abu Dhabi. «Hier feiere ich auch Weihnachten.» Er schätze die Ruhe, freue sich, mit seiner Familie eine friedliche Zeit zu verbringen. «Vielleicht besuchen uns auch ein paar Freunde.» Die Zwillinge seien zwar noch zu jung, um überhaupt zu realisieren, was um sie herum geschehe. «Aber wir schiessen ganz viele Fotos, die sie sich dann später anschauen können.»

In Abu Dhabi bestreitet Federer auch sein erstes Turnier nach dem Triumph an der Weltmeisterschaft in London. «Ich hoffe, endlich auch dieses Spiel gewinnen zu können.» Und er hofft, Rafael Nadal an der Spitze der Weltrangliste wieder ablösen zu können. «Ich war lange die Nummer eins und das war ein tolles Gefühl, das ich gerne wieder erleben möchte.» Motivation und Unterstützung, um sein Ziel zu erreichen, bekommt er von seiner Familie. Aber auch von seinen Fans und den Stofftier-Glücksbringern, die er in seiner Tasche mit dabei hat – «unter anderem ein Cookie-Monster oder Tweety».

Angesprochen auf die frischvermählte Martina Hingis gerät Federer ins Schwärmen. «Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich mit ihr Tennis spielen durfte.» Sie war so jung, als ihren Karriere-Höhepunkt erreicht hatte: den Sieg in Wimbledon. «Damals war ich erst 15. Und im Gegensatz zu ihr musste ich noch acht Jahre auf denselben Moment warten.» Dann aber holte er einen Titel nach dem anderen und zählt derzeit zu den besten Tennis-Spielern aller Zeiten.

Auch interessant