Xenia Tchoumitcheva Ihr «Date» mit Leonardo DiCaprio

Mit Leonardo DiCaprio hat sie einen Drink genommen, Justin Timberlake und Cameron Diaz hat sie ebenfalls kennengelernt und Glenn Close bringt ihr das Schauspielern bei. Die berühmteste Vize-Miss-Schweiz Xenia Tchoumitcheva weilt derzeit in den USA und verkehrt mit den Stars der Filmszene.
Xenia Tchoumitcheva: Nach Michelle Hunziker erfolgreichste Blondine der Schweiz.
Xenia Tchoumitcheva: Nach Michelle Hunziker erfolgreichste Blondine der Schweiz.

Xenia Tchoumitcheva will die Schauspielwelt erobern. Dafür hat sie sich in der renommierten New York Film Academy eingeschrieben und besucht einen zweimonatigen Intensivkurs. Lehrer wie Glenn Close und Philip Seymour Hoffmann werden ihr das Handwerk beibringen. «Ich verbringe hier eine tolle Zeit», erzählt die Tessinerin in ihrer Video-Botschaft an die SI-online-Leserinnen und -Leser. «Aber es ist auch sehr anstrengend.» 12 Stunden sei sie teils in der Schuhe, bekommt Unterricht im Schauspielern, in der Aussprache oder im Bewegen.

 


Den Ausgleich zum langen Arbeitstag findet sie im Nachtleben von New York. «Es ist eine wunderbare Stadt». Auch deshalb, weil sie auf Du und Du mit den grossen Stars der Filmszene ist. «Ich habe schon viele einflussreiche und bekannte Leute getroffen», sagt sie dem «Sonntag». Mit Justin Timberlake, 29, Michelle Rodriguez, 32, Cameron Diaz, 38, - oder Leonardo DiCaprio, 36. «Ihn habe ich letzte Woche im Ausgang in einer kleiner Bar kennengelernt, er ist ein sehr charmanter und toller Mann.» Er spendierte ihr einen Drink und gab ihr Tipps für ihre Schauspielkarriere.

Trotz der einmaligen Erlebnisse vermisst sie die Schweiz. Vor allem das Essen und die Kultur. Aber im italienisch angehauchten Englisch sagt sie: «I'll be back soon». Weihnachten wird sie wieder zu Hause sein.

Auch interessant