Vize-Miss Michèle Stofer in New York It’s Fashion Week!

Von Bern nach New York! Die Ex-Vize-Miss-Schweiz und studierte Betriebswirtin Michèle Stofer, 26, arbeitet für drei Monate bei einer Kommunikationsfirma in Manhatten. In dieser Zeit bloggt sie für SI online jede Woche aus ihrer neuen Heimat. Den Startschuss macht die Fashion Week.
Blog_Michele_Stofer_1
© Michéle Stofer

Unsere Bloggerin beim Spaziergang durch New York.

Im Anschluss an einen mehr oder weniger angenehmen Flug bin ich am Samstag sicher am Flughafen JFK gelandet. Da die Passkontrolle am grössten Flughafen New Yorks in der Vergangenheit jeweils sehr langwierig war, stellte ich mich auf eine entsprechende Wartezeit ein. Ich wurde jedoch positiv überrascht – sie haben das Wartesystem geändert und so ging das Kontrollprozedere rasch von statten und ich war am frühen Abend zurück in meiner Lieblingsstadt.

img_5977.jpg
© Michéle Stofer

Den Hochhäusern ihrer Lieblingsstadt zu Füssen.

Da man, um keinen Jetlag zu bekommen, ja seiner Müdigkeit nicht nachgeben und sich der Uhrzeit in New York anpassen sollte, widerstand ich der Versuchung, bereits um acht Uhr ins Bett zu sinken und ging auf Shopping-Tour. Leider aber nicht für Kleider oder Schuhe, sondern für Dinge wie Kleiderbügel, Shampoo, Bodylotion. Dinge, die man als Frau halt so braucht.

An meinem ersten Tag im Big Apple habe ich einen Freund aus der Schweiz, der seit einiger Zeit in Manhattan lebt und arbeitet, zum Late Lunch, beziehungsweise Brunch, getroffen. New Yorker lieben es, sich am Wochenende zum Brunch zu treffen und so gibt es unzählige Restaurants, die (fast) ganztägig eine Brunch-Karte anbieten. In Lower Manhattan findet man viele solcher charmanten Lokale.

Zurzeit findet in New York die Fashion Week statt. Und welch tolleren Start gäbe es, als an meinem ersten Tag in Manhattan an eine Show zu gehen? Wohl keinen! So besuchte ich in den Chelsea Piers meine erste Fashionshow – und die Zweite folgt bereits diese Woche!

Blog_Michele_Stofer_2
© Michéle Stofer

Das erste Highlight ihres Aufenthaltes in NYC.

Im Anschluss an die Eingewöhnungsphase, ging es bereits los mit meinem ersten Arbeitstag. Das Büro der Kommunikationsfirma, bei welcher ich für drei Monate arbeiten werde, befindet sich in Lower Manhattan in der Nähe der City Hall. Da auch das 9/11 Memorial in der Nähe ist und letzten Montag der 16. Jahrestag von 9/11 war, waren viele stark bewaffnete Polizisten in der Umgebung stationiert.

Nachdem ich an meinem ersten Tag in Manhattan eine Fashionshow der New York Fashion Week besucht habe, hatte ich gestern Montag meinen ersten Arbeitstag. Neue Gesichter, ein neues Arbeitsgebiet, neue Tätigkeiten – der Start war intensiv und sehr spannend.

Von meinen Arbeitskolleginnen wurde ich sehr freundlich in Empfang genommen und am Mittag in ein leckeres und gesundes Restaurant ausgeführt. Die Klienten der Firma sind vier Teams zugewiesen und ich werde nacheinander in jedem mitarbeiten. Die Tätigkeiten wirken sehr spannend und ich freue mich, mich im Team einzubringen und die Arbeit der Firma von Tag zu Tag besser kennenzulernen.

Auch interessant