Christa Rigozzi Jetzt geht sie nach Deutschland

Für die Miss Schweiz von 2006 läuft es momentan wie am Schnürchen. Neben den Aufträgen in der Schweiz interessiert sich nun auch das Ausland für Christa Rigozzi. Sie hat den ersten Auftritt im deutschen Fernsehen.
Christa Rigozzi schwebt auf der Erfolgs-Welle.
© RDB/SI/Adrian Portmann Christa Rigozzi schwebt auf der Erfolgs-Welle.

Nicht nur in der Schweiz ist Christa Rigozzi, 27, hoch im Kurs. Kaum ist sie fertig mit dem Moderations-Job bei «Die grössten Schweizer Talente», kommen schon die nächsten Aufträge. Jetzt interessieren sich auch Deuschland und Italien für die blonde Tessinerin. Zum ersten Mal wird Rigozzi im deutschen Fernsehen auftreten. Die SWR-Talkshow «Der Samstagabend» hat sie als Stargast geladen. Das Thema der Sendung ist das Tessin. «Ich bin überglücklich, dass sie sich für mich interessieren», sagte sie gegenüber 20minuten.ch. Sie werde in der Sendung über ihre Karriere, ihr Amtsjahr und ihren Erfolg sprechen, so Rigozzi weiter.

Die Ex-Miss-Schweiz ist aber nicht für alles zu haben. Ein Angebot aus Italien - eine Show für Sky TV - lehnte sie ab, weil sie sich nicht sicher fühlte. Aber auch in der Schweiz mangelt es der Tessinerin nicht an Angeboten. Als nächstes wird sie beim «Rock Circus» für das «Zelt» als Moderatorin durch den Abend führen.

Auch interessant