Sandro Cavegn Jetzt startet er mit einer Reality-Show durch

Nun ist der amtierende Mister Schweiz auch ein Fernsehstar: Ab Montag, 14. Januar 2013, ist Sandro Cavegn als Pizzakurier für den TV-Sender Joiz unterwegs. Für eine Doku-Soap backt und und liefert er Pizzas - und findet skurrile Dinge in fremden Wohnungen.
«Mister Pizza» Sandro Cavegn in der Zürcher Filiale der Pizzeriakette Dieci, um die sich in der Doku-Soap alles dreht.
© Marcel Nöcker «Mister Pizza» Sandro Cavegn in der Zürcher Filiale der Pizzeriakette Dieci, um die sich in der Doku-Soap alles dreht.

Er ist die Idealbesetzung für das neue Reality-Format von Joiz: Für «Mister Pizza» gewährt Sandro Cavegn, 28, Einblicke in den Alltag in einer Pizza-Kette. Den kennt der amtierende Mister Schweiz gut: Drei Jahre lang war er in der Geschäftsleitung der «Dieci AG», für deren Gelateria in Zug fungiert er immer noch als Franchise-Nehmer.

Die Doku-Soap war die gemeinsame Idee von Sandro und den Verantwortlichen bei Joiz, erzählt der Beau: «Sie ist perfekt für mich. Man kann sich zwar bewerben, um von mir beliefert zu werden, aber ein Drehbuch gibt es nicht. Wenn ich mit der Pizza-Lieferung an der Haustür klingle, habe ich keine Ahnung, was mich erwartet.» So fand Sandro beispielsweise mal eine Schildkröte im Winterschlaf - in einem Kühlschrank. Oder er merkte lange Zeit nicht, dass er in einer Schwulen-WG gelandet war. «Das schnallte ich erst, als ich in der Wohnung ein Gay-Magazin fand - mit meinem Bild auf dem Cover!»

Vorerst wird «Mister Pizza» nur in Zürich gedreht, die erste Staffel umfasst acht Folgen. Je nachdem folgen weitere Staffeln und das Format auf die ganze Schweiz ausgeweitet.

«Mister Pizza» - ab dem 14. Januar 2013 jeweils montags um 18.30 Uhr auf Joiz.

Alles zu Mister Schweiz Sandro Cavegn finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant