1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Juliette und Salvatore Greco zu Weihnachten vereint

Glühwein in der Heimat

Juliette und Salvatore Greco zu Weihnachten vereint

Die Serienstars Juliette und Salvatore Greco 
führten in den letzten Jahren eine Fernbeziehung. 
In der Schweiz haben sie endlich Zeit für die Familie.

Juliette und Salvatore Greco mit Tochter Luana auf einem Karussell
Adventszeit: Die Grecos lieben den Zürcher Weihnachtsmarkt. «Juliette kauft bereits im Sommer Geschenke.» Geri Born

Trotz eisiger Kälte wollen die Grecos heute unbedingt auf den Weihnachtsmarkt. «Wann gehen wir endlich eislaufen?», fragt Luana, 5, aufgeregt.

Als Salvatore Greco, 38, vor sieben Jahren die Schauspielkollegin Juliette Menke, 37, kennenlernt, ist ihm schnell klar: «Diese Frau wird die Mutter meiner Kinder.» Juliette und Salvatore sind damals beide Darsteller der erfolgreichen RTL-Soap «Alles, was zählt» und wohnen in Köln.

Juliette zeigt sich von den Avancen des Zürchers wenig beeindruckt. Seine Bemühungen, die Deutsch-Französin für ein Date zu begeistern, laufen ins Leere. «Doch Salvatore war hartnäckig. Er kochte für mich und wichtelte seine Kreationen heimlich 
in meine Garderobe», schmunzelt Juliette, «da merkte ich, dass er 
es ernst meint.» Das Paar macht schnell Nägel mit Köpfen, und 
bereits kurze Zeit später ist Ju
liette in freudiger Erwartung: «Ein Wunschkind!» 

Geri Born

Familienzeit: Luana will unbedingt auf das 
Eisfeld. «Sie möchte, glaub, Eiskunstläu
ferin werden, 
wenn sie gross ist», so Salvatore.

Juliette steigt nach der Babypause wieder in die Serie ein, und Salvatore alias Marco Schöler verabschiedet sich nach zwei Jahren von seinen TV-Fans und wird Vollzeit-Papa. «Die beste Entscheidung meines Lebens», sagt er heute. «Es war wundervoll mit anzusehen, dass unsere Tochter so viel Zeit mit ihrem Papa verbringen kann», ergänzt Juliette.

Kaum Zeit für Zweisamkeit

Während ihr Lebensmittelpunkt in Deutschland ist, nutzt Salvatore die Zeit für neue Projekte in der Schweiz und das Pendeln wird zur organisatorischen Herausforderung.

Wann die beiden zum letzten Mal Zeit für Zweisamkeit hatte, daran können sie sich kaum noch erinnern. «Es hätte auch schiefgehen können», so Juliette. «Ist es aber nicht!» Und als sie erneut schwanger wird, ist es für die erfolgreiche Schauspielerin selbstverständlich, dass nun sie zurücksteckt. «Dieses Mal tauschen wir die Rollen, und ich geniesse die Elternzeit mit unseren Kindern. So kann sich Salvatore voll und ganz auf die Schauspielerei konzentrieren.» Nach elf Jahren verlässt Juliette «Alles, was zählt» – für immer. 

Geri Born

Zweisamkeit: 
Juliette und Salvatore Greco 
geniessen den 
ruhigen Moment.

Endlich hat sie Zeit, Salvatores Heimat besser kennenzulernen, und auch bereits musikalische Freunde gefunden: «Ich bin immer wieder gerne hier und bastle mit tollen Musikern an neuen Ideen. Vielleicht mal eine Kinderplatte? Das würde doch ganz gut passen.»

Während sie mit Luana auf dem Eisfeld ihre Runden dreht, knuddelt Salvatore Klein Felice. Auch das viermonatige Baby scheint der Biswind nicht zu stören. «Mama, schau, ich kann schon ganz allein eislaufen», ruft Luana stolz. Juliette klatscht Beifall. Alles, was für sie heute zählt, ist ihre Familie. 

Von Karin El Mais am 25. Dezember 2018