Ehrung nach dem Tod Kambodschas König verleiht Beat Richner Ehrenmedaille

Grosse Ehre für Beat Richner. Der kambodschanische König Norodom Sihamoni ehrt ihn nach dessen Tod mit einer nationalen Auszeichnung.
Beat Richner König Kambodscha Norodom Sihamoni
© Keystone

Beat Richner und König Norodom Sihamoni bei der Einweihung des fünften Spitals der Stiftung Kantha Bopha.

Sein Leben widmete er den kambodschanischen Kindern. Deshalb ist mit Dr. Beat Richner (†71) am vergangenen Sonntag ein Schweizer verstorben, der auch in Kambodscha grosses Ansehen genoss. Mit den Spitälern der Stiftung Kantha Bopha rettete er unzähligen Menschen das Leben.

Nun honoriert der König des ostasiatischen Staates Richner posthum mit einer ganz besonderen Auszeichnung. Der Schweizer erhält das Grand Collier de l'Indépendence nationale du Royaume du Cambodge. Eine Medaille, die für besondere Leistungen verliehen wird. Festgehalten ist die Ehre auf einem Zertifikat, das der «Schweizer Illustrierten» vorliegt.

Kondolenzschreiben an Alain Berset

Kambodschas Ministerpräsident Hun Sen, 66, schickte Bundespräsident Alain Berset, 46, zudem ein Kondolenzschreiben. Darin bezeichnet er den Tod des Schweizers als grossen Verlust für Kambodscha. «Wir haben einen aussergewöhnlichen Mann verloren, dessen selbstlose Hingabe Millionen von kamodschanischen Kindern und Frauen seit 1992 gerettet hat.» Richner werde als Mann in Erinnerung bleiben, der massgeblich zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Kambodscha beitrug. «Ausserdem wird seine Barmherzigkeit und sein liebevolles Herz gegenüber Kambodscha für immer in Erinnerung bleiben.» Der Ministerpräsident spricht Richners angehörigen sein Beileid aus und verspricht, die Bestrebungen des Kinderarztes weiterverfolgen zu wollen.

Gallerie: Beat Richners Leben in Bildern:

Richner kümmerte sich über 25 Jahre lang um die Gesundheitsversorgung von zahlreichen Kambodschanern. Er selbst litt an einer seltenen und unheilbaren Hirnerkrankung mit zunehmendem Funktions- und Gedächtnisverlust. 2017, nach seiner Rückkehr in die Schweiz, schritt die Krankheit schnell voran. Vergangenen Sonntag verlor Richner den Kampf.

Auch interessant