Mister Schweiz 2012 Kandidat Fabians Liebste ist doppelt so alt wie er!

Die beiden geben ein spezielles Paar ab: Zwischen Mister-Schweiz-Anwärter Fabian und seiner Freundin liegt ein Altersunterschied von stolzen 22 Jahren. Wie seine Familie auf die neue Partnerin reagiert hat und ob Kinder in Planung sind - er verrät es SI online.
Fabian Süess hat seine Freundin im Fitnessstudio kennengelernt. Sie ist 44 und hat bereits drei Kinder.
© Thomas Buchwalder / SI Fabian Süess hat seine Freundin im Fitnessstudio kennengelernt. Sie ist 44 und hat bereits drei Kinder.

Sie sehen eher wie Mutter und Sohn aus als wie Freund und Freundin. Doch Mister-Schweiz-Kandidat Fabian Süess, 22, und seine Manuela, 44, sind seit knapp einem halben Jahr ein Paar. Ein so grosser Altersunterschied ist ziemlich ungewöhnlich, das weiss auch Fabian. «Wir reden viel über unsere Beziehung und sind uns der Gefahren bewusst.» Zum Beispiel dem Risiko, dass er sich eines Tages, wenn Manuela altert, nach einer jüngeren umschauen könnte. «Aber so weit möchte ich nicht denken. Ich geniesse unsere Beziehung jetzt und ich liebe Manuela.»

Kennengelernt haben sich die beiden im Fitnessstudio, in dem Fabian als Trainer arbeitete. Manuela leitete dort den Yogakurs. Fast ein Jahr sind sie aneinander vorbeigegangen, bis sie ins Gespräch kamen. Als sich Fabians Arbeitsort änderte, wurde der Kontakt zwischen ihnen intensiver und sie verliebten sich ineinander.

Das Umfeld habe entspannt auf den grossen Altersunterschied reagiert. «Natürlich haben meine Kollegen zu Beginn dumme Sprüche gerissen.» Aber das sei schnell vorbei gegangen. Auch Fabians Eltern empfingen die neue Partnerin ihres Sohnes mit offenen Armen. Und dies, obwohl Manuela nur ein Jahr jünger ist als Fabians Mutter. «Vielleicht ist genau dies der Grund, weshalb sich meine Mutter und meine Freundin so gut verstehen. Sie sind fast gleich alt und teilen dieselben Interessen.»
 
Manuelas Umfeld tat sich mit Fabian etwas schwerer: Denn sie hat bereits Kinder, drei Buben zwischen 11 und 16 Jahren. Die müssen sich erst einmal an den jungen Partner ihrer Mutter gewöhnen. Aber das brauche Zeit und dafür habe Fabian Verständnis. Ob er selber Kinder will, weiss er noch nicht. «Dann müssten Manuela und ich eigentlich jetzt loslegen», witzelt er. Auch das Thema Hochzeit nimmt er locker: «Ich plane meine Zukunft schon mit Manuela. Aber heiraten muss man deshalb nicht.»

Exklusiv! SI online und die «Schweizer Illustrierte» präsentieren am Montag, 2. April, alle 14 Mister-Schweiz-Kandidaten.

Alles zum amtierenden Mister Schweiz Luca Ruch finden Sie im Dossier von SI online. 

Auch interessant