Miss Schweiz 2011 Kandidatin Michelle: LAP bestanden!

Im Miss-Schweiz-Camp in Zermatt werden die zwölf Kandidatinnen derzeit auf die Wahl vorbereitet. Michelle Koch hat aber die wichtigste Prüfung bereits hinter sich.
Daumen hoch: Jetzt ist Michelle Koch offiziell Medizinische Praxisasstientin.
© Fabienne Bühler Daumen hoch: Jetzt ist Michelle Koch offiziell Medizinische Praxisasstientin.

Einen Tag vor dem Einzug ins Miss-Schweiz-Camp konnte Michelle Koch, 19, aufatmen. «Am Freitag habe ich erfahren, dass ich meine Lehrabschluss-Prüfungen bestanden habe», freut sich die nun offizielle Medizinische Praxisassistentin. Nach drei Jahren büffeln erreichte sie eine Notenschnitt von 4,8.  Dabei machte sie sich bis zuletzt Sorgen, ob sie überhaupt besteht. «Jetzt, da ich als Miss-Schweiz-Kandidatin in der Öffentlichkeit stehe, hatte ich besonders viel Bammel durchzufallen. Und auch davor, dass all meine investierte Zeit umsonst gewesen sein könnte.»

Michelle Koch ist froh, hat es nun mit der soliden Grundausbildung geklappt, nachdem sie bereits ihre erste Lehre als Stromerin abgebrochen hatte. Nach einem Jahr merkte sie, dass diese Ausbildung zu hart für sie ist. Zu wenig kräftig und robust sei sie für die Arbeit auf dem Bau gewesen. «Ich muss gestehen, Männer sind diesem Beruf besser gewachsen.»

Ihrer Mutter war es jedoch wichtig, dass ihre Tochter die Lehre erst abbricht, wenn sie etwas Neues gefunden hat und dass Michelle einen Abschluss macht. «Nun habe ich die erste Hürde definitiv geschafft und bin bereit für die zweite - die Miss Schweiz Wahl.» Vor der Show am 24. September in Lugano TI feiert sie aber erst einmal auf der Diplomreise nach Italien ihre bestandene Lehrabschussprüfung. Und immerhin ist ihre Lehre erst am 15. August offiziell zu Ende.

SI online berichtet täglich aus dem Miss-Schweiz-Camp in Zermatt. Alles zur Miss-Schweiz-Wahl 2011 finden Sie zudem im SI-online-Dossier.

Auch interessant