Kurt & Paola Felix Klassische Rollenverteilung? Nicht mit ihnen

Am Freitag erhielt er den Preis für sein Lebenswerk, am Sonntag stellte sich Kurt Felix mit seiner Frau Paola dem Quiz «Ich oder Du» von «glanz & gloria». Das Resultat: Übereinstimmung auf (fast) ganzer Linie.
Kurt und Paola Felix am Fernsehpreis 2011 - er erhielt den Preis für sein Lebenswerk.
© Bruno Voser Kurt und Paola Felix am Fernsehpreis 2011 - er erhielt den Preis für sein Lebenswerk.

Seit über 30 Jahren sind sie verheiratet und noch immer ein Herz und eine Seele: Kurt Felix, 70, und seine Frau Paola, 60, demonstrierten am Sonntag live im Fernsehen, wie gut sie sich kennen. Im «glanz & gloria»-Quiz «Ich oder Du» stellten sie sich den Fragen von Moderatorin Nicole Berchtold - und gewährten den Zuschauern einen Einblick in ihren Alltag. So offenbarten sie, dass bei Familie Felix stets Paola den Abfall entsorgt. Und auch die Buchhaltung liegt in den Händen der Frau. Dafür schläft Frau Felix regelmässig vor dem TV ein - was Kurt gar nicht versteht, wie Paola weiss: «Kurt sagt immer ‹Wir haben eine so teure Anlage, wofür haben wir denn all diese Investitionen getätigt?›.»

Nicht entscheiden konnte sich das Paar bei der Frage, wer denn dem anderen mehr Liebesbotschaften sende. Das sei ausgeglichen, «wenn ich weg bin, mache ich mehr, wenn Kurt weg ist, macht er mehr», erklärte Paola. Uneinigkeit herrschte bei den beiden denn auch nur bei einer Frage: Wer ist pingeliger? Kein Grund zu grossen Diskussionen. Kurzerhand lenkte Kurt ein und meinte: «Ja gut, beim Aufräumen ist Paola wirklich pingeliger, eigentlich hätte ich sie wählen müssen.» Das Resultat der Fragestunde: Herr und Frau Felix erreichten eine Übereinstimmung von 87.5 Prozent. Rekord.

Auch interessant