Schweizer Bloggerin Kristina Bazan in «Forbes»-Liste Sie ist zweiteinflussreichste U30-erin der Welt!

Von der Miss-Schweiz-Kandidatin zur international erfolgreichen Bloggerin. Jetzt gabs den nächsten Ritterschlag für Kristina Bazan: Das renommierte US-Wirtschaftsmagazin «Forbes» wählte die Genferin in der neuen Liste der vielversprechendsten Nachwuchshoffnungen auf den zweiten Platz.
Kristina Bazan
© Instagram

Weltweit gefragt: Genferin Kristina Bazan hats in die Top-Liga der Modeblogger geschafft.

«Vogue»-Cover, Dior-Werbegesicht und L'Oréal-Markenbotschafterin: Kristina Bazan sahnte auch in den letzten Wochen und Monaten grosse Deals ab. Nun folgt ein weiterer Meilenstein in der Karriere der erst 22-jährigen Romande. Das US-Wirtschaftsmagazin «Forbes» hat sie in der «30 Under 30»-Rangliste 2016 zur weltweit zweiteinflussreichsten Person in der Kategorie «Art & Style» gekürt, gleich hinter Plus-Size-Model Ashley Graham, 26. «Ich fühle mich unglaublich geehrt und kann es einfach nicht glauben», teilt Bazan auf ihren Social-Media-Kanälen mit.

2.2 Millionen Instagram-Follower zählt Bazans Fanbase inzwischen, auf Facebook folgen ihr knapp 2 Millionen User. Dabei hat alles ganz klein angefangen: 2011 nahm sie an der Miss-Schweiz-Wahl teil. Damals war sie 17-jährig und hatte gerade ihren Fashion-Blog «Kayture» gestartet. «Mein Freund James macht die Fotos, ich schreibe und überlege mir, was ich alles zeigen könnte», sagte die Miss-Finalistin damals gegenüber SI online. Und: «Ich gebe monatlich rund 100 bis 200 Franken aus - das muss reichen. Immerhin gehe ich noch zur Schule.»

Es dauerte nicht lange, bis sie von ihrem Hobby leben konnte:

  • Noch vor dem Miss-Schweiz-Finale 2011 wurde sie von den Usern der Fashion-Website Polyvore.com zu einer der sechs besten Bloggerinnen gewählt. Sie gewann die Rubrik «Community's Choice». An der Miss-Wahl selbst reichte es nur für den Titel Miss Photogenic 2011. Zum Glück.
  • Im selben Jahr wurde Kristina Bazan von der «Vogue»-Chefin Anna Wintour nach Tokio an ein Mode-Event eingeladen.
  • Im Sommer 2012 machte sie sich nach bestandener Matura selbstständig und brachte kurz später ihre erste Kayture-Handtasche auf den Markt.
    Kristina Bazan Kayture Bag Handtasche Blog
    © James Vyn (JamesVyn.com)
  • 2013 ernannte sie Chopard zum neuen Gesicht des Onlineauftritts für Luxusuhren.
  • Fortan wurde Bazan zu den grössten Veranstaltungen der Welt eingeladen. 2014 war sie beispielsweise an der «amfAR»-Gala in Cannes und traf dort unter anderem Sängerin Lana del Rey.
  • Im selben Jahr durfte sie mit den «Victoria's Secret»-Models von New York nach London fliegen - im exklusiven Privatjet.
    Victoria's Secret Models 2014 Namen Show London
    © via Instagram
  • 2015 wurde Bazan an der Berlin Fashion Week mit dem Stylight-Award 2015 ausgezeichnet, landete auf einem «Vogue»- und «Elle»-Cover, L'Oréal ernannte sie zur Markenbotschafterin, sie warb für das Parfüm «Miss Dior Chérie» und veröffentlichte ihr erstes Buch «On The Go».
    Kristina Bazan Werbegesicht für Miss Dior
    © Miss Dior
  • Zeitgleich startete sie eine Zweitkarriere als Sängerin und wanderte dafür nach Los Angeles aus.


2016 gehts nun fulminant weiter - nach der Ernennung in der «Forbes»-Nachwuchs-Liste verspricht Kristina Bazan bereits den nächsten Coup: «Das ist der richtige Zeitpunkt, euch das zu verkünden. Wartet nur, bis ihr seht, was wir dieses Jahr noch für euch haben. Wartet nur...»

Auch interessant