Miss Ostschweiz Kurven-Kritik: Er findet seine Miss heiss!

60 Kilogramm auf 170 cm Körpergrösse - ist die neue Miss Ostschweiz Michelle Schefer mit diesen Massen tatsächlich zu dick? Für Modelagenturen vielleicht, nicht aber für ihren Freund Rico: Er findet sie wunderschön. Auch Miss Bern Carmen Hediger, die selber wegen ihrer Figur in der Kritik stand, stärkt ihr den Rücken.

Kaum gewählt, schon hagelts verletzende Schlagzeilen: An der neuen Miss Ostschweiz Michelle Schefer, 22, sei zu viel dran, finden Kritiker. Und Modelagenten raten der Schönheitskönigin aus St. Gallen sogar, sie solle noch mindestens 5 Kilo abspecken. «Ich habe damit gerechnet, dass meine Figur für Aufsehen sorgen wird», sagt sie.

Das Erstaunliche daran: Michelles Kurven sind der Grund, weshalb sie überhaupt an der Miss-Ostschweiz-Wahl teilnahm - wie ihr Freund Rico Ammann, 26, gegenüber SI online erklärt: «Ich meldete Michelle zur Wahl an, weil sie sich oft über ihre Figur beklagte. Ich wollte ihr damit beweisen, dass sie wunderschön ist.»

Ricos Plan ging auf: Michelle Schefer wurde zur schönsten Frau der Ostschweiz gewählt - und fühlt sich mit ihren Kurven plötzlich pudelwohl: «Weiblichkeit ist etwas Schönes. Man schaue nur mal Monica Bellucci an. Die ist auch kein Hungerhaken.» Und schliesslich sei Michelle ja kein Model, sondern eine Miss. «Der Unterschied: Models präsentieren sich mit ihrem Körper, Missen mit ihrer Persönlichkeit», so Rico.

Und in Sachen Persönlichkeit könne es die neue Miss Ostschweiz mit allen aufnehmen, ist Freund Rico überzeugt: «Sie ist brutal offen, sympathisch und kann sehr gut auf Leute zugehen. Wenn sie einen Raum betritt, füllt sie ihn mit ihrer Ausstrahlung und ihrem fröhlichen Wesen völlig aus.»

Ihre Heiterkeit solle Michelle wegen der Diskussion um ihre Figur ja nicht verlieren, meint auch die amtierende Miss Bern Carmen Hediger, 20. Sie wurde selbst Opfer fieser Schlagzeilen. «Miss Makel» nannte man sie wegen ihrer muskulösen Oberschenkel und einer kleinen Zahnlücke. «Das tat richtig weh. Aber schliesslich machen einen solche Angriffe nur stärker», sagt Carmen. «Man lernt daraus nämlich eine sehr wichtige Lektion: Schönheit ist Ansichtssache - und man kann nie allen gefallen.»

Auch interessant