Laetitia Guarino kocht Weihnachtsmenü à la Miss Schweiz

Modern oder traditionell? Herzhaft oder leichte Kost? Was kochen Prominente eigentlich an Weihnachten? Die «Schweizer Illustrierte» hat Mäuschen gespielt und in die Töpfe von vier Schweizer Stars geschaut. Als erste zeigt Miss Schweiz 2014 Laetitia Guarino, welches Festtagsmenü bei ihr auf den Tisch kommt.
Stefano Iodice Laetitia Guarino Weihnachten Festtagsmenü Rezept
© Fabienne Bühler

Laetitia Guarino verwöhnt ihren Freund Stefano an Weihnachten mit einem Candle-Light-Dinner

Einen ganzen Nachmittag steht Laetitia Guarino, 22, für ihr Weihnachtsmenü in der Küche. Die Miss Schweiz weiss: Vorbereitung und Ordnung sind das A und O, wenn sie ohne Stress für ihre Familie kochen will. Deshalb macht sie zwischendurch immer wieder den Abwasch. «Ich räume beim Kochen vorzu auf. Nur schon, weil ich sonst zu wenig Geschirr hätte», erklärt die 22-Jährige der «Schweizer Illustrierten».

Seit zwei Monaten wohnt die schönste Schweizerin mit ihrem Freund Stefano Iodice, 24, in einer kleinen Ein-Zimmer-Wohnung in Lausanne. Die beiden sind noch nicht komplett eingerichtet - vor allem an Küchengeräten mangelt es. Für Laetitia aber kein Problem. Sie improvisiert einfach. Kaum ist das Filet mit dem Blätterteig ummantelt, stellt sie fest: Der Pinsel, um das Eigelb zu verstreichen, fehlt. Was solls, mit blossen Händen funktionierts auch.

Für die ganze Familie den Kochlöffel zu schwingen, stellt die 22-Jährige vor keine grosse Herausforderung. Seit sie ein Teenager ist, kocht sie regelmässig. «10 bis 15 Leute bin ich gewohnt.» Dieses Jahr verwöhnt sie aber nur ihren Freund - mit einem Candle-Light-Dinner. Und dafür bricht sie sogar mit dem traditionellen Festtagsmenü ihrer Familie: Foie Gras. «In meiner Kindheit gab es das immer. Ich habe es geliebt.» Heute könne sie die Gänseleber aber nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren, so Laetitia. Stattdessen gibts zur Vorspeise Jakobsmuscheln mit Limettenschaum auf Safranrisotto, gefolgt von Rindsfilet an Pilzfarce im Blätterteig, dazu Kartoffelstampf mit Kräutern und pikante Sesamsauce. Zum Dessert gibts im Hause Guarino-Iodice eine Orangenroulade.

Sie wollen ein Festtagsmenü à la Miss Schweiz zaubern? Hier gibts das Rezept zum Downloaden.

Die beste Köchin unter den Landfrauen: Am Montag, 15. Dezember, zeigt Ruth Breitenmoser, was sie an Weihnachten für ihre Familie kocht.

Auch interessant