Die Miss Schweiz und ihr Freund modeln gemeinsam «Privat ist Laetitia noch mehr Vamp»

Ein Shooting jagt das nächste. Laetitia Guarino ist es gewohnt, vor der Kamera zu stehen. Für ihren Freund hingegen ist das Posieren Neuland. Trotzdem machte Stefano Iodice bei seinem ersten offiziellen Modeshooting eine gute Figur.
Miss Schweiz 2014 Laetitia Guarino Instagram Facebook Freund Stefano Iodice
© David Biedert

Laetitia Guarino und ihr Freund Stefano Iodice stehen für Pasito das erste Mal gemeinsam vor der Kamera.

Sie ist bereits ein Routinier, er noch blutiger Anfänger. Trotzdem stimmt auf den Fotos, die für Pasito entstanden sind, die Chemie. Kein Wunder, denn im wahren Leben sind sie seit vier Jahren ein Paar. Seit Kurzem wohnen sie sogar zusammen. Für die Fotostrecke des Schweizer Mode- und Schuhlabels Pasito wählte Laetitia Guarino, 22, ihren Freund Stefano Iodice, 24, als Shooting-Partner.

«Es hat sich erstaunlich intim angefühlt, aber privat ist Laetitia noch mehr Vamp», erzählt der Schatz der Miss Schweiz 2014 der «Schweizer Illustrierten». Dass der Elektrotechniker vor der Kamera eine gute Figur machen würde, war für Guarino von Anfang an klar. Denn für sie sei er sowieso der neue Mister Schweiz. Das sehen auch die Fans der «Princess of Switzerland» so. «Ich werde oft in Fanbriefen auf meinen tollen Freund angesprochen», meint die 22-Jährige. Doch der Romand kann nicht nur optisch punkten, er weiss genau, wie er seine Freundin glücklich machen kann, wie sie erklärt. «Stefano überrascht mich gerne mit schönen Schuhen.»

Für den Elektrotechniker ist es der erste Auftrag als Model - und der hat ihm viel Spass bereitet. Ob die beiden in Zukunft öfter gemeinsam vor der Kamera stehen werden? Gut möglich, denn so können sie, trotz Arbeit, Zeit miteinander verbringen. Gemeinsame Stunden mit ihren Liebsten sind nämlich seit Laetitias Wahl zur Miss Schweiz eher selten geworden.

Stefano Guarino Instagram Facebook Freund Stefano Iodice Schuhe
© David Biedert

Schuhe als Liebesbeweis! Vielleicht liegt an Weihnachten ein neues Paar für Laetitia unter dem Christbaum.

Auch interessant