Olympia 2014 Gold! Dario Cologna holt die erste Medaille für die Schweiz

Was für eine Auferstehung! Dario Cologna holt nach seiner Knöchelverletzung Anfang der Saison Gold beim Skiathlon in Sotschi. 
Dario Cologna holt an Olympia in Sotschi 2014 Gold
© Getty Images

Dario Cologna holt wie 2010 in Vancouver über 15 Kilometer auch in Sotschi eine Gold-Medaille. Der Bündner, der noch zu Beginn des Winters verletzt war, gewinnt vor dem Schweden Marcus Hellner und dem Norweger Martin Sundby.

Nachdem seine Sportskollegen beim Abfahrtslauf sowie im Slopestyle leer ausgingen, hat Langläufer Dario Cologna am zweiten Tag der Olympischen Winterspiele die Ehre der Schweiz beim Skiathlon gerettet. Am Sonntag holt der 27-jährige Bündner in seiner Parade-Disziplin Gold. Grund zum Jubeln - und das nicht nur für seine Fans. 

Eine Verletzung des rechten Sprunggelenkes machte dem Langlauf-Olympiasieger nämlich drei Wochen vor Saisonstart einen Strich durch die Rechnung. Im vergangenen November war Cologna noch auf Gehhilfen angewiesen, bei den Sports Awards 2013 zeigte er im Dezember sich zum ersten Mal ohne Krücken. Dass er damals zusammen mit Giulia Steingruber, 19, zum Sportler des Jahres nominiert wurde, gab ihm den nötigen Auftrieb für Sotschi. «Es ist extrem schön, diese Ehrung entgegenzunehmen. Sie macht mir Mut und gibt mir die Kraft, schnell auf die Loipe zurückzukehren.» 

Auch interessant