Lauriane Gilliéron Die Ex-Miss-Schweiz ist verliebt

Es gibt einen neuen Mann im Leben von Lauriane Gilliéron. Die Ex-Miss-Schweiz spricht jetzt über ihre neue Liebe - und verrät, dass er Hollywood nicht mag.
Lauriane Gilliéron denkt nicht daran, in die Schweiz zurückzukehren - selbst wenns mit der Schauspiel-Karriere in Hollywood nicht klappen sollte.
© Darrin Vanselow / Illustré

Auf der anderen Seite des Teichs hat sie einen Mann kennengelernt, mit dem sie die Liebe zur Natur und den Tieren teilt. Lauriane Gilliéron spricht über ihren neuen Freund Matt.

Im Interview mit «Le Matin» verrät Lauriane Gilliéron, dass sie einen Freund hat. Sein Name sei Matt und er habe auch bereits schon ihre Familie kennengelernt. «Er ist im März sogar an die Hochzeit meiner Adoptivschwester Florence gekommen», so die 29-Jährige. Sie haben viele Gemeinsamkeiten, wie Lauriane Gilliéron sagt. «Wir haben es gut zusammen und wir teilen die Liebe zu Tieren und der Natur. Matt hat zwei alte Pittbulls, und ich habe zwei Katzen adoptiert.»

Das klingt doch nach der perfekten Harmonie. Es gibt aber doch einen Punkt, bei dem sie sich unterscheiden. Während die Schweizerin in Hollywood seit vielen Jahren versucht, als Schauspielerin Fuss zu fassen, hat der Amerikaner mit dieser Szene gar nichts zu tun. «Er spottet sogar darüber, und das tut mir gut.» Matt sei nämlich Pilot. Und mit Lauriane steuert er den siebten Himmel an.

Dass er von der Schauspielerei nichts wissen will, hindert Lauriane Gilliéron nicht, weiterhin fleissig an ihren Schauspielkünsten zu feilen. Im Film «Stand Up Guys» ist sie an der Seite von Al Pacino, 73, zu sehen. «Ich bin sehr stolz. Es ist mein erster grosser Film, in welchem ich richtigen Text hatte.»

Ihre Karriere soll so weitergehen. «Mein Alltag ist von Castings geprägt. Mein Ziel ist es, in Englisch drehen zu können, ohne eine Ausländerin spielen zu müssen», sagt Gilliéron. Und sie bleibt zuversichtlich. «Ich bin für eine sehr wichtige öffentliche Kampagne ausgewählt worden.»

Auch interessant