Am Muttertag Lauriane Sallin ist Mama geworden

Ein schöneres Geschenk zum Muttertag gibt es kaum: Am Sonntag sind Ex-Miss-Schweiz Lauriane Sallin und ihr Mann Giorgos Palamaris zum ersten Mal Eltern geworden.
Lauriane Sallin und Freund Giorgos Christophoros
© Thomas Buchwalder

Lauriane Sallin und ihr Giorgos Palamaris haben erst vor drei Wochen und sind am Muttertag zum ersten Mal Eltern geworden.

Erst vor drei Wochen gaben sich die 24-jährige Freiburgerin und der griechische Bildhauer das Jawort und am Sonntag um 18.55 Uhr wurden sie nun Eltern einer gesunden Tochter. Gemäss «Le Matin» freuen sich Lauriane Sallin und ihr Mann Giorgos über ein Töchterchen. 

Die Kleine wiegt 3'290 Gramm und ist ganze 50 Zentimeter gross. Der frischgebackenen Mama und der Kleinen gehe es gut, berichtet das Westschweizer Medium. Lauriane brachte ihre Tochter in der Schweiz zur Welt, obwohl sie und ihr Mann in Griechenland leben.

Galerie: Lauriane Sallin hat geheiratet

Mutter zum Muttertag

Der Name des ersten gemeinsamen Kindes ist noch nicht bekannt. Es soll einen bekommen, der im Französischen und Griechischen funktioniert, verriet Sallin in einem Interview vor der Geburt der «Schweizer Illustrierten».

Neben dem tollen Namen hat sich das kleine Mädchen einen besonders tollen Geburtstag gesichert: Sie erblickte nämlich am Sonntag, dem 13. Mai das Licht der Welt, dem diesjährigen Muttertag.

Galerie: Stars zelebrieren ihre Mütter

Natürliche Geburt

Vor der Geburt sprach Sallin darüber, dass sie ihr Kind in einem Geburtshaus, wenn möglich nicht im Spital und ohne Medikamente, zur Welt bringen wolle. «So haben es die Frauen meiner Familie immer getan», sagte sie.

Ob sich dieser Wunsch erfüllte, hat die ehemalige Miss Schweiz noch nicht verraten. Schon in vier Wochen soll es für die Familie wieder zurück in ihr griechisches Zuhause gehen. 

Auch interessant