Mister Schweiz 2012 Lavdrim & Mattia: Freunde buhlen um Mister-Titel

Seit sie sich im Militär trafen, sind die beiden Tessiner Mister-Schweiz-Kandidaten Lavdrim Sylejmani und Mattia Ceraudo dicke Freunde. Seit sie zu den 14 Finalisten gehören, sind sie auch Konkurrenten.

Sie meldeten sich gemeinsam zur Mister-Schweiz-Wahl an, überstanden Pre- und End-Casting und sind nun unter den 14 Finalisten: die beiden Tessiner Kandidaten Lavdrim Sylejmani, 23, und Mattia Ceraudo, 21.

«Wir lernten uns in der RS in Gossau kennen», erzählt Lavdrim. Die beiden verstehen sich auf Anhieb. Beide leben in der Nähe von Lugano und studieren in der Stadt - Mattia Management, Lavdrim Wirtschaft. Beide haben bereits erste Model-Erfahrungen und beschliessen gemeinsam: «Wir wollen Mister Schweiz werden.»

Die Freude ist gross, als die zwei zum Pre-Casting aufgeboten werden, dieses überstehen und schliesslich im ersten Vorbereitungscamp in Davos ein Hotelzimmer teilen. Als beste Kumpels - aber auch als Konkurrenten. Natürlich möchte jeder der beiden gern gewinnen. «Aber ich würde Lavdrim den Sieg gönnen», sagt Mattia. «Vermutlich hat er sogar grössere Chancen als ich, weil er besser Deutsch spricht.» Dies dank Lavdrims Freundin Elena, 20, die Deutschschweizer Wurzeln hat.

Aber auch Mattia holt auf: «Je länger je mehr fällt mir das Deutsch, das ich im Militär gelernt habe, wieder ein.» Für beide ist klar, dass der Mister-Titel ihre Freundschaft nicht auf die Probe stellen würde. Lavdrim: «Ein Mister Titel währt ein Jahr. Eine Freundschaft hoffentlich für immer.»

Alles zur Mister-Schweiz-Wahl 2012 finden Sie im Dossier auf SI online. 

Auch interessant