Grosse Ehre für die Schweizer Filmemacherin Lisa Gertsch holt an den Studenten-Oscars Silber

Zusammen mit Nachwuchsregisseuren aus der ganzen Welt hoffte die Schweizerin Lisa Gertsch auf einen der begehrten Studenten-Oscars. Für Gold hats nicht gerreicht - ihr Film «Almost Everything» wurde mit Silber ausgezeichnet.
Lisa Gertsch Studenten-Oscars Verleihung vom 11.10.2018 Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills Kalifornien
© Jon Kopaloff/FilmMagic

Der Film «Almost Everything» von Lisa Gertsch wurde bei den Studenten-Oscars in der Kategorie «Narrative (International Film Schools)» mit Silber ausgezeichnet.

Seit Wochen fieberte Lisa Gertsch, 26, dem gestrigen Abend entgegen: Die Schweizer Filmemacherin war eine der 19 Anwärter auf einen Studenten-Oscar. Bei der Preisverleihung gestern Donnerstag im Samuel Goldwyn Theater in Beverly Hills, Kalifornien, gab die Akademie nun bekannt, mit welchem Rang ihr Film «Almost Everything» ausgezeichnet wird.

Sie schrammt knapp am Sieg vorbei

Für den ersten Preis in ihrer Kategorie «Narrative (International Film Schools» reichte es knapp nicht: Die Abgängerin der Hochschule Zürich darf sich aber über Silber freuen. Das begehrte Gold ging nach Schweden: Der Film «Get Ready with Me» des Stockholmer Filmemachers Jonatan Etzler gewann die Trophäe. 

Die vollständige Liste aller Preisträger der Studenten-Oscars 2018 finden Sie hier

Insgesamt wurden 1582 Filme von 400 Hochschulen in den USA und dem Ausland eingereicht. Die Studenten-Oscars werden seit 1972 vergeben. 

Auch interessant