Kein Griff ins Klo! Lovebugs feiern ihren 25. Geburtstag

Ein Vierteljahrhundert ist es her, seit sich eine dreiköpfige Schülerband für ihr allererstes Pressefoto in ein WC an der Basler Eulerstrasse zwängte. Mittlerweile ist es dort noch enger geworden, die Lovebugs sind nämlich inzwischen zu fünft. Alles andere als ein Griff ins Klo ist die Karriere der Band, die ihr 25-Jähriges mit zwei Jubiläums-Konzerten und einem Live-Album feiert. 
Lovebugs 25. Jubiläum
© Lucian Hunziker

Thomas Rechberger, Adrian Sieber, Florian Senn, Simon Ramseier und Stefan Wagner (v.l. im Uhrzeigersinn).

14 Alben, 200 Songs, 1000 Konzerte, 7000 Drumsticks, 12’0000 Gitarrensaiten, 400'000 Bierflaschen, 500'000 Zigaretten und 1'000'000 Kilometer – so die offizielle Bilanz der Basler Lovebugs nach 25 Jahren Bandgeschichte. Dabei fing ihre Karriere im – pardon! – Scheisshaus an. Fürs erste Foto posierten die drei «Original-Bugs» Adrian Sieber, Simon Ramseier und Sebastian Hausmann in einem WC an der Basler Eulerstrasse, wo Bassist Sebastian damals wohnte. «Damals waren wir eine Punkband und das Foto ein Statement. Wir fanden das cool», meint Frontmann Adrian Sieber, 45 lachend.

Lovebugs 25. Jubiläum
© HO

Adrian (l.), Simon und Sebastian Hausmann (vorn) vor 25 Jahren.

Beim erneuten Besuch von besagtem Klo vor einigen Tagen war es noch enger als vor 25 Jahren, sind die Lovebugs doch mittlerweile zu fünft: Nach Hausmanns Ausstieg kamen zu den beiden Originalmitgliedern noch Thomas Rechberger, Florian Senn und Stefan Wagner hinzu. Nach ihrem Erfolgsgeheimnis gefragt meint Sieber – recht passend zum Ort des ersten Foto-Geschehens: «Wir hatten nie Arschlöcher in der Band!» Highlights habe es viele gegeben, vom Schlafen unterm Mischpult im Tonstudio übers  Touren im Bus durch Europa bis hin zu dem Tag, als man gemeinsam mit Deep Purple vor «Mister Jazzfestival» Claude Nobs’ Chalet in Montreux sass, auf den See schaute und philosophierte.

Hey – ihr WART ja mal cool!

«Wir leben seit 25 Jahren unseren Traum, machen Musik und touren durch die Welt», sagt Simon Ramseier, 42. Die Prioritäten haben sich allerdings verschoben, denn jeder der fünf Musiker ist inzwischen Familienvater. Die Meinungen des Nachwuchses war ihre rockenden Väter angeht sind unterschiedlich. Während Rechbergers Tochter ihren Papi noch ultracool findet und dereinst eine Band mit ihm gründen möchte, meinte Siebers 15-Jährige beim Anblick des alten Pressefotos: «Hey – ihr WART ja mal cool!»

Als Geschenk für ihre Fans spielen die Lovebugs am 25. und 26. Mai zwei Jubiläums-Konzerte im Basler Sommercasino, dem Ort, an dem sie vor 25 Jahren zum ersten Mal vor einer Handvoll Freunden auf der Bühne standen. Zusätzlich erscheint am 25. Mai mit «At the plaza» ihr allererstes Live-Album. Happy Birthday!

Auch interessant