Trotz Verletzung Luca Hänni tanzt sich ins Finale von «Dance Dance Dance»

Er hats geschafft! Luca Hänni gehört in der RTL-Sendung «Dance Dance Dance» zu den Finalisten. Dabei stand er vor dem Halbfinale noch kurz vor dem Aus.
Luca Hänni Dance Dance Dance
© RTL

Mit einer Performance zu «Beautiful Monster» schaff es Luca Hänni unter die Finalisten.

Irgendwie schafft es dieser 22-jährige Schweizer immer wieder, die Zuschauer und Jurys von Talentshows zu begeistern. So macht es Luca Hänni momentan wieder als Tänzer in der RTL-Sendung «Dance Dance Dance».

Der Berner liess so viele Konkurrenten hinter sich, dass er nun am 13. Oktober um den Sieg tanzen wird. Dabei sah es einen Moment lang so aus, als müsste Hänni aufgeben. Denn vor der Halbfinalsendung gestern Freitagabend passierte dem Sänger beim Training ein Missgeschick. Er versuchte eine schwierige Drehung und knickte ein.

Doch dem Fuss kann es nicht so übel gegangen sein, wie zuerst befürchtet. Denn kaum stand der Strahlemann auf der Bühne, verblüffte er die Jury erneut. Diesmal mit einer Solo-Performance zum Lied «Beautiful Monster» von Ne-Yo.

Ob es Hänni mit seinem Tanzpartner Prince Damien, 26, schafft, sich den Sieg zu sichern? In der Jury hat der DSDS-Gewinner aus dem Jahr 2012 jedenfalls einen Verbündeten. DJ Bobo, 49, scheint mächtig überzeugt vom jungen Landsmann zu sein.

Zu Hänni meinte er nach dessen Auftritt «Du bist in eine Liga vorgestossen durch dieses ‹Dance Dance Dance›, was dich in eine andere Sphäre bringen kann. Du bist ein unglaublich talentierter Mann mit einer grossen Ausstrahlung. Ich glaube, das ist der Anfang einer grossen Karriere.»

Wir drücken die Daumen fürs Finale!

Auch interessant