Mister Schweiz 2011 Luca Ruch: «Der Kleinste ist der Grösste»

Auf ihn tippten Amanda Ammann, Linda Gwerder oder Kerstin Cook: Der Thurgauer Luca Ruch ist der neue Mister Schweiz 2011.

Um 22.21 Uhr steht die Entscheidung fest, wer Mister Schweiz 2011 und damit Jan Bühlmanns Nachfolger wird. Michel De Carolis und Luca Ruch sind die letzten beiden auf der Bühne - und der Titel geht an den Thurgauer Luca. Der 21-Jährige sagt kurz nach der Wahl zu SI online: «Ich habe mir es schon während der letzten halbe Stunde irgendwie vorstellen können, dass es klappt.» Das Gefühl, das er jetzt spüre, sei «einzigartig».

 

 

[simplex:nid=56,57,18882;]

 

In seinem Amtsjahr freut er sich auf viele neue Erfahrungen und darauf «neue Leute kennen zu lernen, durch die ganze Schweiz reisen zu dürfen und auch die vielen Geschenke sind nicht ohne». Wenn er einen Wunsch frei hätte, würde er gerne skydiven. Ausserdem hofft er, einmal diese Schlagzeile über sich lesen zu dürfen: «Der Kleinste ist der Grösste!»

Weibliche Fans, die dem Charme des Wirtschaftsstudenten erlegen sind, muss er aber enttäuschen. Er ist vergeben. Seit zwei Jahren ist er mit Freundin Daniela, 20, zusammen. Dass die Liebe unter dem Titel leidet oder gar in die Brüche geht, daran glaubt Luca Ruch nicht. «Wir haben eine super Beziehung!» Aus finanziellen Gründen wohnt das Paar noch nicht zusammen, aber wenn Luca allein so viel verdient wie sein Vorgänger Jan Bühlmann, dann dürfte dieses Problem zumindest gelöst sein.

Wie Lucas Familie auf den Sieg reagiert und der Thurgauer seine ersten Minuten als Mister Schweiz erlebt - in Kürze auf SI online.

Alles zur Mister-Schweiz-Wahl erfahren Sie in unserem Dossier.

Auch interessant