Tatjana Hauptmann Märchen sind die Welt der Illustratorin

Sie hat die Wutz-Familie geschaffen, John Irvings Kinderbuch bebildert, Huckleberry Finn ein Gesicht gegeben, hunderte Märchenfiguren zum Leben erweckt. Ihr grösstes Werk, «Das grosse Märchenbuch» des Diogenes Verlags, erscheint zum 25-Jahr-Jubiläum neu. Wir verlosen zehn Stück davon.
Tatjana Hauptmann mit ihrer Hündin Emily in der kunterbunten Stube ihres neuen Hauses. Das grösste Werk der Illustratorin, «Das grosse Märchenbuch» des Diogenes Verlages, erscheint zum 25-Jahr-Jubiläum neu.
© Herve Le Cunff Tatjana Hauptmann mit ihrer Hündin Emily in der kunterbunten Stube ihres neuen Hauses. Das grösste Werk der Illustratorin, «Das grosse Märchenbuch» des Diogenes Verlages, erscheint zum 25-Jahr-Jubiläum neu.

Kein Märchen: Für «Das grosse Märchenbuch» des Diogenes Verlags hat die Illustratorin Tatjana Hauptmann in fünf Jahren über 600 Bilder gezeichnet. Das Buch kam vor 25 Jahren erstmals auf den Markt und erscheint nun pünktlich zu Weihnachten in einer Jubiläumsausgabe.

Die Ideen für ihre Figuren kommen Tatjana Hauptmann vor allem morgens, wenn sie mit ihrer Norwich-Terrier-Hündin Emily durch den Wald neben ihrem Zuhause läuft. Zwischen Tannenbaum und Haselbusch sind schon manche berühmte Figuren entstanden: Tatjana Hauptmann ist die Schöpferin der Wutz-Familie, hat Theodor Storms kleinen «Kleinen Häwelmann» gezeichnet sowie John Irvings Kinderbuch und Franz Kafkas «Die Verwandlung» illustriert.

Momentan reisst sie jedoch Baggerlärm aus ihrer Märchenwelt in ihrem neuen Zuhause direkt neben ihrem Sohn im Kanton Zürich, die Umgebung muss noch gemacht werden. Im Innern des Hauses sieht es aber aus, als ob sie schon ewig hier wohnen würde: überall Bilder, Skulpturen, Vasen, Magazine – bunt wie im Märchen. Tatjana Hauptmann liest kaum Zeitungen und geht selten auf Reisen. Ihre Ideen sprudeln dank ihrer bunten Umgebung – oder eben auf den morgendlichen Spaziergängen mit Emily. 

In Wiesbaden DE aufgewachsen, lebt Tatjana Hauptmann seit über 40 Jahren in der Schweiz, hat in Zürich, Thalwil und eine kurze Zeit in Einsiedeln gewohnt. Jetzt scheint sie an ihrem Ziel angekommen. «Weg von der Hektik, den Eitelkeiten und dem Lärm der Stadt.» Und der viele Schnee bietet Tatjana Hauptmann nun eine Pause vom Baulärm. So kann sie wieder richtig in ihrer Märchenwelt versinken.

Die Verlosung der zehn Märchenbücher ist abgeschlossen, die Gewinner werden schnellmöglich informiert. 

Auch interessant