Nati-Spielerfrauen Making-of: Die Spielerfrauen

Ihr Herz schlägt für ihre Männer. Kurz vor der Fussball-WM posierten vier Frauen unserer Natispieler für die Schweizer Illustrierte. Sehen Sie sich das Making-of des sexy Fotoshootings in der SI-online-Bildergalerie an.

Valériane Grichting, 32, staunt nicht schlecht: «Dieses Hotel kannte ich gar nicht. Es ist wunderschön!» Und das, obwohl die Frau von Nati-Verteidiger Stéphane Grichting in der Nähe des «LeCrans Hôtel & Spa» aufgewachsen ist. Auch Tanja Micic, 28, Freundin von Hakan Yakin, ist beeindruckt.

Eine Etage höher sind Elena Bonzanni, 27, und Manuela Markworth, 31, bereits am Schminken bei Jana Müller und Franziska Frommenwiler. «E ti piace Roma?», fragt Elena, die mit ihrem Verlobten Valon Behrami in der italienischen Hauptstadt gelebt hat. «Ja, Rom gefällt mir. Aber es ist eine andere Welt. Ich musste mich erst einleben», gesteht die Verlobte von Stephan Lichtsteiner. Elena: «Oh, wem sagst Du das… England war auch etwas fremd am Anfang», sagt die junge Mutter.

Smalltalk unter Spielerfrauen. Die Vier sehen sich heute zum ersten Mal – aber verstehen sich beim Shooting blendend! Sie posieren in märchenhaften Abendkleidern von GROSS Couture (Zürich). Und tragen sogar das Schweizer Nati-Trikot – allerdings in einer «inoffziellen Version»; Vier Outfits aus den Original-Tenüs liess Stylistin Julia Grunz extra für das Shooting von Enna Sue umdesignen. «Eine tolle Idee», finden die Girls.

Sehen Sie sich das Making-of-Video an: 
[simplex:nid=56,57,16533;]

 

Die Weltmeisterschaft in Südafrika steht vor der Tür. Valériane, Elena, Manuela und Tanja drücken ihren Liebsten aus der Ferne die Daumen. Schliesslich sind sie nicht nur Spielerfrauen, sondern auch Fans.

Sehen Sie die fertige Fotostrecke in der Schweizer Illustrierten Nummer 22 vom 31. Mai 2010 - und erfahren Sie, wie wichtig der Fussball im Leben der Spielerfrauen wirklich ist.

Auch interessant