Für sie ändert er sich Marcel Reifs grosser Liebesbeweis an seine Frau

Sie führen eine Fernbeziehung, stehen sich aber ganz nah. So nah, dass Sportreporter Marcel Reif für seine Frau Marion sogar das Rauchen aufgab.
Marcel Reif Marion Kiechle
© Getty Images

Marion Kiechle ist Marcel Reifs dritte Ehefrau.

360 Kilometer trennen Marcel Reif, 68, und seine dritte Ehefrau Marion Kiechle, 58. Der Sportreporter wohnt seit mehr als 20 Jahren in der Schweiz und besitzt den roten Pass. Sie ist in München zu Hause, wo sie das Amt als bayerische Ministerin für Wissenschaft und Kunst inne hat. Ihre Liebe überwindet jedoch die Distanz.

In der aktuellen «Bunte» sagt Reif, das Paar verzichte trotz der Fernbeziehung auf sehr wenig. «Ich spüre schon am Telefon, wenn sie etwas beschwert.» Kiechle schwärmt, bei ihrem Marcel stimmten Herz und Verstand. «Ich habe ihm auch das Rauchen abgewöhnt. Er war Kettenraucher, das geht gar nicht.» Sie wolle keinen zweiten Mann in ihrem Leben verlieren, so die Medizinerin, deren Vater an Lungenkrebs gestorben war. «Dieses Argument hat mich überzeugt», sagt Reif dazu. «Eines Tages habe ich das Zigarettenpäckchen zusammengeknüllt und das war es.»

 
Auch interessant