NHL-Meister-Pokal in Bern Mark Streit präsentiert seine Trophäe

Eiskockey-Star Mark Streit posiert in Bern mit der Trophäe, die er im Juni mit den «Pittsburgh Penguins» gewonnen hat. Mit aufs Bild nimmt er seine Liebsten.
Mark Streit und Fabienne und Victoria
© Kurt Reichenbach

Jana, Fabienne, die kleine Victoria, Mark Streit und Lina

Was für ein Jahr für NHL-Star Mark Streit, 39! Seit Januar sind er und seine Frau Fabienne, 32, Eltern von Victoria – «das Schönste, was ich je erleben durfte» – und im Juni ist er der erste Schweizer Feldspieler, der den Stanley Cup gewinnt.

Mark Streit und Alec von Graffenried
© Kurt Reichenbach

Mark Streit (l.) schenkt dem Berner Stadtpräsidenten Alec von Graffenried beim Empfang im Erlacherhof ein Jersey der Pittsburgh Penguins.

Nun darf er die wichtigste Eishockey-Trophäe der Welt in seiner Heimat präsentieren. «Der Wahnsinn», sagt der Heimweh-Berner. «Dass ich das mit Familie, Freunden und Fans teilen kann, macht es noch spezieller.»  Durch den speziellen Tag begleiteten Streit nicht nur seine Frau und Töchterchen, sondern auch sein beiden Göttimeitli Lina, 9, und Jana Scheidegger, 10.

Nach Pressetermin und Autogrammstunde gehts mit dem 16-Kilo-Kübel ins Bundeshaus und am Abend steigt im Schwellenmätteli die grosse private Party. Nach 24 Stunden in der Schweiz geht für den Pokal die Tour weiter. Mark Streit, dessen Name in den Pokal graviert wird, wird für immer Teil der Eishockeygeschichte bleiben.

Auch interessant