Martin Bäumle Herzinfarkt! Der Politiker liegt im Spital

Schock für die Grünliberalen: Ihr Parteipräsident Martin Bäumle hat Anfang der Woche einen Herzinfarkt erlitten. Er sei auf dem Weg der Besserung, gibt Nationalratspräsident Ruedi Lustenberger am Donnerstagvormittag während der Ratsdebatte bekannt. 
GLP-Präsident Martin Bäumle hatte Herzinfarkt
© RDB/Mandoga Media

GLP-Präsident Martin Bäumle befindet sich nach dem Herzinfarkt auf dem Weg der Besserung.

Der Zürcher Nationalrat und Präsident der Grünliberalen liegt seit Anfang der Woche im Spital! Martin Bäumle, 50, erlitt einen Herzinfarkt. Während der Ratsdebatte am Donnerstagvormittag erklärte Nationalratspräsident Ruedi Lustenberger das Fehlen des Politiker seinen Kollegen.

Bäumle befinde sich auf dem Weg der Besserung, sagte Lustenberger. Er werde in den kommenden Wochen jedoch nur vereinzelt Termine wahrnehmen können.

Ob ihm die Krise in der Ukraine zu sehr zugesetzt hat? Als Co-Präsident der parlamentarischen Gruppe Schweiz-Ukraine setzte er sich intensiv mit dem Thema auseinander. Immerhin kommt auch seine Frau Yuliya ursprünglich aus dem osteuropäischen Staat. Schon 2012 ging es ihm gesundheitlich schlecht - damals erlitt er einen Schwächeanfall.

Auch interessant