Maurizio Pozzi Nach «Ma Chérie»-Hit: Hymne für Leichtathletik-EM

Für «Nothing's gonna stop me» liess sich Musikproduzent Maurizio Pozzi alias Maury von Sportlern inspirieren. Jetzt ist der Song die offizielle Hymne zur Leichtathletik-EM in Zürich.
Maurizio Pozzi ma cheri Songs Musik Leichtathlekik-EM
© David Biedert

Sportliche Familie: Alexandra, Maurizio und Noah Pozzi (v.l.) in Zürich.

Sein Name ist nicht so bekannt, dafür seine Stimme: Maury, 40, ist der Sänger und Co-Writer von DJ Antoines Hit «Ma Chérie». Der Komponist, Sänger und Produzent hat auch schon mit Remady & Manu-L oder Mr. Da-Nos zusammengearbeitet. Jetzt hat Maury einen neuen Coup gelandet.

Der gebürtige Basler singt die offizielle Hymne der Leichtathletik-EM (ab 12. August in Zürich). Für die Aufnahme von «Nothing's gonna stop me» (digital erhältlich) musste Maury eine Nachtschicht im Studio einlegen, «da die Zeit etwas knapp war», wie er SI online sagt. «Im Lied geht es um den Moment der Wahrheit - den Moment, in dem die Sportler alles geben, um eine Goldmedaille zu gewinnen!»

Seinen Zieleinlauf hat Maury also geschafft - nun kann er sich mit Ehefrau Alexandra, 39, und Sohn Noah, 9, auf der Zürcher Sportanlage Sihlhölzli schon mal für die EM in Schwung bringen. Ganz ohne Medaillendruck!

Auch interessant