Fürs ungeborene Kind Max Loong holt sich niedliche Hilfe bei der Namenswahl

Wie herzig! Max Loong lässt sich bei der Wahl des Namens für sein zweites Kind nicht nur von Frau Sepideh Haftgoli beraten. Der Moderator hat sich ganz besondere Hilfe geholt. 
Max Loong Ryden
© Instagram / Max Loong

Knuddeln mir Ryden: Max Loong geniesst die Papi-Zeit mit seinem ersten Sohn.

Max Loong, 38, weilt derzeit im kalifornischen Los Olivos in den Ferien. Mit von der Partie sind auch seine Ehefrau, Miss Iran 2005 Sepideh Haftgoli, 37, und Söhnchen Ryden Lynx, 1. Die Reise zu dritt wird wahrscheinlich die letzte dieser Art sein: Im Juni hat das Paar bekanntgegeben, dass es ein zweites Kind erwartet. 

Gesucht: ein einzigartiger Name

Der ehemalige «Music Star»-Moderator und seine Frau erwarten einen Buben. Das haben sie bereits verraten. Nun hält das Paar die Fans auch darüber auf dem Laufenden, wie die Namenssuche verläuft: ganz klassisch nämlich. Die Loongs relaxen am Pool und suchen in dicken Babynamen-Schmöker Inspiration.

Dabei dürfen sie auf grosse Unterstützung eines Kleinen zählen: Söhnchen Ryden lässt es sich nicht nehmen, eigene Wünsche einzubringen. Schliesslich soll dem neuen Geschwisterchen ein ganz besonderer Name verpasst werden, verrät Max Loong auf Instagram: «Der Name soll einzigartig, aber nicht allzu kurios sein.»

Da darf man gespannt sein, wofür sich Wonneproppen Ryden am Ende entscheiden wird - wobei man dem kleinen Kerl mit dem schelmischen Grinsen wahrscheinlich fast alles durchgehen lassen würde. 

Galerie: Die herzigsten Bilder von Ryden Lynx Loong


 

Auch interessant