Angela Martini «Mein Kleid kostet 6000 Dollar»

Das Zürcher Model Angela Martini, 24, hat Chancen, an der Miss-Universe Wahl vom 23. August 2010 in Las Vegas, ganz vorne dabei zu sein. Auf SI online verrät die Miss Albanien, warum sie gerne für die Schweiz angetreten wäre und wer das «Victoria's Secret»-Nationalkostüm bezahlt hat.

SI online: Angela Martini, Ihr Miss-Universe-Kostüm von «Victoria's Secret» ist der Hingucker schlechthin. Wieviel hat es gekostet?
Angela Martini: Ein Vermögen! Die albanische Miss-Universe-Organisation hat 6000 Dollar dafür bezahlt.

Wie kamen Sie zu «Victoria's Seret»?
Wir kontaktierten die Verantwortlichen.Die Idee fürs schwarzrote Kostüm, das sich an die albanische Flagge anlehnt, haben wir zusammen entwickelt, .

Sie können eine Kampagne für das US-Label «Guess» vorweisen, jetzt könnten Sie Unterwäsche-Star werden.
Wow, das wäre super cool. Bis jetzt hat sich «Victoria's Secret» nicht gemeldet. Aber ich bleibe dran (lacht). Jetzt bin ich voll mit der Miss-Universe-Wahl beschäftigt und gebe alles.

Wären Sie auch gerne für die Schweiz angetreten?
Ja, es wäre finanziell schon von Vorteil gewesen. Aber was solls: Ich liebe Albanien und ich liebe die Schweiz. Ich habe eben zwei Heimaten.

Sie sind also kein bisschen neidisch auf Linda...
Ach, nein. Wir sind Freundinnen. Ich mag sie und drücke ihr die Daumen.

Und was geschieht, wenn man Ihnen am 23. August die Miss-Universe-Krone aufsetzt?
Dann renne ich vor lauter Überraschung den Laufsteg rauf und runter.

Haben Sie einen Talisman für die Wahlnacht dabei?
Nein, ich bin Buddhistin. Alles ist vorgegeben, und ich nehme es gelassen.

Wird Ihre Familie im Saal anwesend sein und Sie anfeuern?

Ein Cousin aus Belgien reist an. Und Schweizer Freunde, die in New York leben.

Und Ihr New Yorker Freund?
Reginald wird auch da sein. Ich vermisse ihn sehr.

Dafür haben sie nach der Wahl bestimmt wieder Zeit für ihn.

Ach, woher. Am 24. August steige ich ins Flugzeug nach Chicago. Ein Job für den US-Katalog «Shopbop» wartet auf mich.

SI online berichtet laufend über unsere Schweizerinnen an der Miss-Universe-Wahl vom 23. August in Las Vegas.

 

Auch interessant