Daniela Schmuki Meteorologin ersetzt Cécile Bähler

Die Nachfolge für die schwangere «SF Meteo»-Moderatorin Cécile Bähler ist geregelt. Wenn sie ihren Mutterschaftsurlaub antritt, übernimmt Daniela Schmuki.

Nach sechs Jahren Wettermoderation verabschiedet sich Cécile Bähler nicht nur in den Mutterschaftsurlaub, sondern auch von ihrem Job auf dem «SF Meteo»-Dach. SRF hat die Nachfolge der 29-Jährigen nun intern besetzen können, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Daniela Schmuki, 29, übernimmt ab Herbst das Moderationspensum.

Schmuki ist dem Fernseh-Publikum bekannt. Sie stand bereits während der zwei längeren schwangerschaftsbedingten Absenzen von Sandra Boner vor der Kamera und hat sich anerboten, die frei werdende Stelle von Cécile Bähler ganz zu übernehmen. Thomas Bucheli, Redaktionsleiter von «Meteo» ist zufrieden mit der Lösung. «Daniela Schmuki hat sich mit grossem Engagement und mit viel Herzblut in die Moderationsfunktion eingearbeitet und sich auf dem Sender und beim Publikum bereits sehr gut etabliert.» Ausserdem bringt Schmuki eine Ausbildung als Meteorologin mit und benötigt deshalb keine Fachbetreuung.

Auch interessant