Ex-Vize-Miss Michèle Stofer in New York «Was soll ich bloss in den Koffer packen?»

Von Bern nach New York! Ab nächster Woche arbeitet die Ex-Vize-Miss-Schweiz und studierte Betriebswirtin Michèle Stofer, 26, für drei Monate bei einer Kommunikationsfirma in Manhatten. In dieser Zeit bloggt sie für SI online jede Woche aus ihrer neuen Heimat! Doch zuerst muss sie nun einmal den Koffer packen...
Michèle Stofer Blog New York Miss Schweiz
© Michèle Stofer

Bald gehts los! Michèle Stofer packt ihren Koffer, um nach New York zu reisen.

Hätte mir vor einem halben Jahr jemand gesagt, dass ich im September für drei Monate nach New York City gehen werde, hätte ich es nicht geglaubt. Obwohl es schon immer mein Traum war, für eine längere Zeit in meiner Lieblingsstadt zu wohnen und zu arbeiten! Doch ich hätte nie erwartet, dass dieser Traum in Erfüllung gehen wird, sobald ich mein Masterstudium abgeschlossen habe.

Nun ist es jedoch so weit: Ausgerüstet mit einem Visum besteige ich in einigen Tagen in Zürich den Flieger Richtung JFK und fliege dem Abenteuer New York entgegen. Obwohl die Vorfreude gross ist, bin ich doch etwas nervös. Wird alles klappen? Wie sind meine Arbeitskollegen? Werde ich die Anforderungen im Job erfüllen? Als ich vor einigen Jahren für ein Austauschsemester in Kalifornien war, habe ich mir solche Fragen ebenfalls gestellt. Fragen, die sich aber im Nachhinein als überflüssig erwiesen haben: Alles ist reibungslos verlaufen.

Michèle Stofer Blog New York Miss Schweiz
© Michèle Stofer

Michèle Stofer kennt New York bereits von einem Aufenthalt im Jahr 2016.

Ich war schon mehrere Male in New York City und kenne die Metropole mittlerweile gut. Trotzdem werde ich die Stadt nun von einer ganz anderen Seite kennenlernen: Ich habe dieses Mal viel mehr Zeit, die einzelnen Stadtteile zu erkunden und herauszufinden, wo man am besten brunchen kann und wo es die coolsten Bars gibt. Zudem habe ich mir vorgenommen, Pilates auszuprobieren. Dazu habe ich in der Schweiz nie die Zeit gefunden. Da es in Manhattan praktisch an jeder Ecke ein Pilates-Studio geben soll, steht dies dementsprechend weit oben auf meiner to-do-Liste.

Was soll alles in den Koffer?

Ich bin politisch interessiert – und deshalb sehr gespannt, wie in New York die Politik des neuen amerikanischen Präsidenten wahrgenommen wird und wie die Berichterstattung über ihn ist. Ist die Meinung über Donald Trump ähnlich wie in der Schweiz? Falls es die Zeit zulässt und ich einen Ausflug in eine andere Grossstadt machen werde, möchte ich genau beobachten, wie die Wahrnehmung und Unterstützung des Präsidenten in den verschiedenen Städten variiert.

Bevor ich mich nun nach New York aufmache, muss ich noch einige letzte Vorbereitungen treffen: Eine Versicherung abschliessen, meine Bankkarte freischalten und ich mich entscheiden: Was soll ich bloss alles in den Koffer packen? Wobei Letzteres deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt als die anderen Dinge ;-)

Auch interessant