Michelle Hunziker Ihr Fitnessgeheimnis? Baby Sole!

Das Kleid tief ausgeschnitten, der Körper rank und schlank. Zwei Monate nach der Geburt von Töchterchen Sole hatte Michelle Hunziker am Samstag ihren Auftritt vor einem Millionenpublikum im deutschen Augsburg. Wie sie Kind, Beruf und Aussehen unter einen Hut bringt? Eigentlich ganz einfach, wie es aus dem Mund der Moderatorin klingt. 
Michelle Hunziker mit Baby Sole auf dem Arm
© Dukas

Sport? Nein. Kohlenhydrate? Ja. Michelle Hunziker hat eindeutig gute Gene. Und den Vorteil, Baby Sole zu stillen. 

Sollen wir es Michelle Hunziker glauben, dass sie seit der Niederkunft von Sole keinen Fitnessclub von innen gesehen hat? «Ich habe nach der Geburt noch gar keinen Sport gemacht», beteuert die 36-jährige Moderatorin gegenüber Bild.de. «Aber mein Baby hält mich auf Zack. Das ist das beste Fitness-Programm.»

Während wir das Äussere der «Wetten, dass..?»-Co-Moderatorin atemberaubend finden, hat sie noch etwas an sich auszusetzen. «Es sind noch ein paar Kilo mehr als vorher drauf.» Deswegen fange sie demnächst auch wieder mit dem Workout auf dem Laufband an. Dass sich mit der Schwangerschaft ihr Appetit verändert hat, wird klar, als man sie nach ihrer Ankunft in Augsburg Schnitzel essen sieht. Zwar habe sie vermehrt Lust auf Fleisch, doch wenn man ihren Ernährungsplan anschaut, dominiert Fisch. Zumindest abends. 

Morgens startet Michelle Hunziker mit einem Vollkorn-Müsli mit Früchten oder Croissants mit Marmelade sowie Kaffee mit Soja-Milch in den Tag. Mittags gibt es Kohlenhydrate wie beispielsweise Pasta mit Tomatensauce. Abends oft Fisch. Klingt alles sehr lecker und ist weit entfernt vom Kalorienzählen. Was für ein Glück, dass Michelle Hunziker stillt. Denn somit benötigt die Blondine zwischen 300 bis 600 Kalorien mehr pro Tag. Und natürlich sind es auch ihre guten Gene, die einen Teil zu ihrem After-Baby-Body beitragen. 

Michelle Hunziker nimmt ihren Job als Mutter sehr ernst. Das hatte sie ja auch nach ihrem Comeback im italienischen Fernsehen nur vier Tage nach der Geburt verlauten lassen. «Meine Töchter haben immer oberste Priorität, aber ich kann Arbeit und Muttersein in meinem Beruf gut unter einen Hut bringen.» Während sich die Gäste der Unterhaltungsshow am Samstag also auf der After-Party tummelten, fand Michelle den Weg zurück ins Hotel. Denn dort warteten sowohl ihr 30-jähriger Verlobter Tomaso Trussardi als auch das Baby auf sie - «Vorschlaf-Mahlzeit» war angesagt. Dann konnte auch Michelle endlich abschalten. Mindestens vier Stunden lang. So lange schläft Sole nämlich durch. Wie Michelle das findet? «Prima!», natürlich.

Michelle Hunziker mit Markus Lanz in «Wetten, dass..?»
© Dukas

Michelle Hunziker löste am Samstag bei «Wetten, dass..?» ihre Wettschuld ein. Und bewies, dass sie Arbeit und Muttersein tatsächlich unter einen Hut bringt.

Auch interessant