Michelle Hunziker Es wird ein Mädchen!

Eigentlich wollte Michelle Hunziker einmal im Leben mit einem Jungen schwanger sein. Diesen Traum muss die Moderatorin nun begraben - oder aufschieben! Für ein italienisches Magazin posiert die Moderatorin nackt mit Babybauch und erzählt, warum eine Hochzeit vor der Geburt für sie kein Thema war. 
Frontteaser Michelle Hunziker posiert auf Vanity Fair

Ein Mädchen und ein Cover-Shooting für Michelle Hunziker! Damit tritt die Moderatorin in die Fussstapfen von Demi Moore und Monica Bellucci.

Wenn sie ein Mädchen bekommen sollte, dann schwöre sie, dass sie sofort noch ein Kind machen werden, scherzte Michelle Hunziker, 36, im Mai gegenüber der «Bild». «Ich will das Gefühl spüren, einen Sohn zu haben.»

Tja, da hat wohl alles Hoffen nichts genützt. «Es wird ein Mädchen», erzählt sie im aktuellen Interview mit der italienischen «Vanity Fair». Diese Tatsache sollte für die TV-Moderatorin doch eigentlich ein Trost sein. Schliesslich befürchtete sie vor ein paar Monaten, dass ein Junge - so wie ihr Verlobter Tomaso Trussardi, 30 - einen Hang zu schnellen Boliden haben könnte. «Ich hasse Geschwindigkeit und habe in Autos oft Angst.» Dennoch habe sie den richtigen Mann an ihrer Seite, der sich von Anfang an mit ihr ein Kind gewünscht habe. «Tomasos Entschlossenheit war für mich ein grosser Liebesbeweis, denn ich wünschte mir dasselbe wie er. Ich habe einen starken mütterlichen Instinkt. Ich habe mir Kinder gewünscht und Tomaso ist der richtige Mann.» 

Natürlich stand die Überlegung im Raum, noch vor der Geburt zu heiraten. «Doch wäre es mir zu hektisch geworden», erzählt Michelle offen gegenüber dem Heft. Und ziert wie einst Demi Moore, 50, oder Monica Bellucci, 48, nackt und mit Babybauch das Cover des Magazines. «Um diesen besonderen Moment in meinem Leben zu erzählen, um stolz zu zeigen, wie sich mein Körper verändert», sagt die Mutter der 16-jährigen Aurora, die sie aus erster Ehe mit Schmusesänger Eros Ramazzotti hat. Ihre zweite Tochter soll im Oktober zur Welt kommen. 

 

Auch interessant