Michelle Hunziker im Interview «Wir würden gerne in die Schweiz ziehen»

Ihre Schweizer Herkunft hat Michelle Hunziker geprägt. Obwohl die Moderatorin mit Berner Wurzeln gerade den Italiener Tomaso Trussardi geheiratet hat, ist eine Rückkehr in die Heimat nicht ausgeschlossen, wie sie der «Schweizer Illustrierten» verrät.
Michelle Hunziker Hochzeit mit Baby Sole Tomaso Trussardi Bergamo Fotos
© Dukas

Michelle Hunziker und Tomaso Trussardi planen ihr Familiennest vorerst in Bergamo.

Es geht Schlag auf Schlag bei Michelle Hunziker. Eben erst heiratete sie Tomaso Trussardi, 31, den Vater ihrer einjährigen Tochter Sole, und im März 2015 soll der nächste Nachwuchs zur Welt kommen. Die 37-Jährige scheint angekommen. In der Liebe, im Job und auch in ihrer Wahlheimat Italien. Letzteres könnte sich aber schon bald ändern, wie die Moderatorin im Gespräch mit der «Schweizer Illustrierten» erzählt.

Sie fühle sich zwar in Italien zu Hause, aber «wir würden sehr gerne in die Schweiz ziehen», sagt sie. «Mein Mann hat mir schon oft gesagt, dass er sich das vorstellen kann.» Man diskutiere derzeit noch, welche Region am besten passen würde. Hunziker bevorzugt die Deutschschweiz, «aber für ihn wäre das Tessin natürlich von der Sprache her einfacher».

Sprachbarrieren abbauen will die zweifache Mutter jetzt auch bei der kleinen Sole. Mit ihr will sie sowohl Hochdeutsch als auch Schweizerdeutsch sprechen. Bei ihrer älteren Tochter Aurora, 17, sei ihr Ex-Mann Eros Ramazzotti, 51, dagegen gewesen - weil er dann nicht verstanden hätte, was die beiden über ihn tuschelten.

Wie Michelle Hunziker ihre beiden Töchter vergleicht, was sie an ihrer Heimat Bern am liebsten mag und wie ihre Ehe mit Tomaso Trussardi läuft - das grosse Interview gibts in der «Schweizer Illustrierten», ab Montag, 3. November am Kiosk oder auf dem iPad.

Im Dossier: Alles zu Michelle Hunziker und ihrer Familie.

Auch interessant