Weiterer Zwischenfall in der Schwangerschaft Mirjam Jäger musste in Südafrika ins Spital

Die letzten Ferien zu zweit: Mirjam Jäger und Rafael Beutl geniessen gerade eine Auszeit in Südafrika - allerdings mit einem kleinen Abstecher in den Notfall. Die schwangere Ex-Freestylerin verbrachte die vergangenen drei Tage im Spital.

Noch am Samstag, 3. Dezember, zeigte sich Mirjam Jäger, 34, stolz mit nacktem Babybauch auf Instagram. «Ich kann nicht sagen, dass das mein schönster Bikini-Body ist, aber es wird sich alles lohnen...», schrieb sie aus ihren Ferien mit Freund Rafael Beutl, 31. Elf Kilogramm habe sie inzwischen bereits zugelegt. Und nur noch dieser eine Bikini gehe ihr. Im Februar soll das erste Kind der Ex-Freestylerin und des Ex-Bachelors das Licht der Welt erblicken.

Am Montag folgte noch ein Ferien-Schnappschuss mit Pinguinen, dann wurde es ruhig um Mimi. Und jetzt ist auch klar, warum: Sie verbrachte die vergangenen Tage im Spital in Südafrika. Am späten Mittwochabend meldet sie sich auf ihrem Facebook-Profil zurück - mit Selfies vom Krankenbett. «Nur eine weitere Hürde auf dem Weg», kommentiert sie ihr kleines Ferien-Fotoalbum der anderen Art. Und: «Nach drei Tagen im Krankenhaus sind wir wieder am Start.»

Mirjam Jäger schwanger Spital Südafrika
© ZVG

Baby-EKG: Hier wurden die Herztöne von Mirjam Jägers ungeborenem Kind aufgezeichnet.

Was genau passiert ist, will Mirjam Jäger nicht verraten. «Jetzt sind wir wieder draussen und werden unsere Ferien weiter geniessen», sagt sie auf Anfrage von SI online. Man müsse ja nicht immer jedes Detail teilen. «Hauptsache allen geht es super!» Noch bis Anfang kommender Woche weilt das Paar in Südafrika, Weihnachten feiern sie dann zurück in der Heimat.

Die einstige Profisportlerin scheint in ihrer ersten Schwangerschaft nichts erspart zu bleiben. Erst im November legte sie ein Hexenschuss flach. Ihren 34. Geburtstag musste sie deshalb wegen starker Schmerzen im Bett verbringen.

 
Auch interessant