Goek Gürsoy & Dominque Rinderknecht «Nach dem Amtsjahr: Tschüss, Schweiz!»

Im grossen Silvester-Interview der «Schweizer Illustrierten» ziehen prominente Liebespaare Bilanz über 2013. Und verraten ihre geheimen Wünsche und Pläne fürs neue Jahr. Miss Schweiz Dominique Rinderknecht, 24, und Freund Goek Gürsoy, 33, planen für 2014 eine grosse Reise.
Goek Gürsoy und Dominique Rinderknecht Silvestershooting SI 2013
© Thomas Buchwalder

Haben die gemeinsame Zeit wertzuschätzen gelernt: Goek Gürsoy und Dominique Rinderknecht.

UNSER 2013
Worauf sind Sie stolz?
Dominique Rinderknecht: Darauf, dass ich Miss Schweiz geworden bin und während dieser Zeit auch noch meinen Bachelor abschliessen konnte. Ich bin aber auch stolz, auf eigenen Beinen zu stehen, eine erwachsene Beziehung zu führen und für einen Hund zu sorgen. Und ich wurde Gotte!
Goek Gürsoy: Auch bei mir läuft privat und geschäftlich alles gut. Es gibt wenig, worauf ich nicht stolz bin.

Würden Sie nichts anders machen?
Goek: Man könnte immer vieles besser machen. Aber grundsätzlich bin ich glücklich und bereue nichts.
Dominique: Fehler gehören dazu. Aber daraus kann man lernen.

Was haben Sie in diesem Jahr gelernt?
Dominique: Man wächst an kleinsten Erfahrungen, die man im Leben macht. Das können Konversationen, Emotionen oder Begegnungen sein. Meine Monate als Miss Schweiz waren unglaublich lehrreich.
Goek: Ich habe gelernt, die Zeit wertzuschätzen, egal, wie wenig davon mir zur Verfügung steht. Seit Dominique die Krone trägt, geniessen wir jede Minute zu zweit.

UNSER 2014
Zelebrieren Sie einen Silvesterbrauch?
Dominique: Wir fahren, wie jedes Jahr, nach Davos, geniessen die Berge und stossen im Pöstli Club mit unseren Freunden auf das neue Jahr an. Ein richtiges Ritual haben wir nicht, ausser dass ich mich gern pflege und schön zurechtmache.
Goek: Mein Ritual ist es, zu warten, bis Dominique mit ihrem Ritual fertig ist.

Was nehmen Sie 2014 in Angriff?
Goek: Ich möchte mit Dominique unsere Reise planen, die wir nach dem Amtsjahr miteinander unternehmen wollen.
Dominique: Da das Jahr 2013 so turbulent war und ich kaum Zeit hatte, Ordnung und Struktur in meine Administration zu bringen, muss ich demnächst mal etwas Papierkram erledigen. Danach plane ich sofort diese Reise mit Goek!

Worauf hoffen Sie?
Dominique: Das Einzige, was ich wirklich hoffe, ist, dass meine Liebsten gesund bleiben.

Was wünschen Sie einander für das kommende Jahr?
Dominique: Gesundheit und viele Momente, die ihn überglücklich machen.
Goek: Dasselbe wünsche ich Dominique auch. Ausserdem viel Erfolg und dass sie weiterhin so bleiben kann, wie sie ist, denn so liebe ich sie.

Goek Gürsoy und Dominique Rinderknecht Silvestershooting SI 2013
© Thomas Buchwalder

Die Miss Schweiz und der Werbeartikelverkäufer sind seit drei Jahren verliebt.

Auch interessant