Miss Schweiz 2014 Darbellay macht den Mister Selfie

Politiker auf Tuchfühlung mit den Miss-Schweiz-Kandiatinnen: Wer mit CVP-Präsident Christophe Darbellay aufs Selfie will, muss zusammenrücken. 
Christophe Darbellay mit Miss-Schweiz-Kandidatinnen 2014 im Bundeshaus
© David Biedert

...und jetzt alle lachen! Christophe Darbellay hatte Besuch der Miss-Schweiz-Kandidatinnen im Bundeshaus Bern.

Jetzt hat der Selfie-Trend auch das Bundeshaus erfasst. Vorreiter ist CVP-Präsident Christophe Darbellay, 43, der ein Bild von sich und den Miss-Schweiz-Kandidatinnen auf Twitter veröffentlicht. «Während des Besuchs der Kandidatinnen im Bundeshaus», schreibt der Politiker zu seinem Selbstporträt mit den Schönsten des Landes. «Was würde wohl der Papst dazu sagen?», fragt ein Follower zurück.

Selfie Miss-Schweiz-Kandidatinnen 2014 Christophe Darbellay Bundeshaus
© via Twitter.com

CVP-Politiker Christophe Darbellay mit den Miss-Schweiz-Kandidatinnen im Bundeshaus.

An dieser Stelle darf gemutmasst werden, dass das irdische Oberhaupt der katholischen Kirche gewiss nichts gegen politische Bildung junger Frauen haben kann. Und genau darum ging es beim Besuch im Bundeshaus. Die 18 Kandidatinnen werden am Dienstag von den Übermissen Christa Rigozzi, 31, und Melanie Winiger, 35, auf das mögliche Amtsjahr vorbereitet. Da gehört auch eine politische Grundbildung dazu. Schliesslich soll die Nachfolgerin von Dominique Rinderknecht, 24, nicht nur mit Schönheit, sondern auch mit Köpfchen amtieren. Und nicht zuletzt mit Herz - als Botschafterin der Kinderherzstiftung Corelina.

Nicht alle Kandidatinnen bringen das dafür erforderliche Gesamtpaket mit. Am Ende qualifizieren sich lediglich zwölf von ihnen für die Wahlgala am 11. Oktober auf dem Bundesplatz in Bern. Wer die Finalistinnen sind, erfährt die Öffentlichkeit jedoch erst während der Pre-Shows, die ab dem 31. August wöchentlich auf den TV-Sendern Sat.1 Schweiz und RougeTV ausgestrahlt werden (und ab 6. September auf Pro7 Schweiz).

Ob uns von diesem Twitter-Bild bereits die nächste Miss Schweiz anlacht? Sicher ist das nicht, denn Darbellay hat nicht ganz alle Kandidatinnen aufs Bild gebracht. Immerhin aber mehr als Ellen DeGeneres mit ihrem Kult-Selfie von der Oscar-Verleihung 2014. Sie hatte 11 Personen im Bild, Darbellay immerhin 14. Deshalb ernennen wir ihn zum Mister Selfie!

Alles zur Miss-Schweiz-Wahl 2014 finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant