Dominique Rinderknecht Neues Liebesnest für die Miss Schweiz und ihren Schatz

Lieber einen Balkon mit Grill statt ein Hobbyzimmer: Dominique Rinderknecht und ihr Freund Goek ziehen mit Hund Muffin um. Kaum wird die offiziell schönste Schweizerin von der Miss-Universe-Wahl nach Hause kehren, wird sie ihre Sachen schon wieder packen müssen. 
Dominique Rinderknecht zeigt ihr Zuhause und Goek
© Thomas Buchwalder

Seit über drei Jahren sind sie ein Paar und leben zusammen. Demnächst zügeln Dominique Rinderknecht und Goek Gürsoy in eine neue Bleibe.

Es ist eine stressige Zeit für Dominique Rinderknecht. Die 24-jährige Miss Schweiz weilt gerade für drei Wochen für die Miss-Universe-Wahl in Moskau, hat dort lange Tage und kaum Freizeit. Entspannung ist keine in Sicht - selbst nach ihrer Rückkehr nicht. Denn wenn Dominique wieder in der Schweiz ist, steht schon bald ein Umzug an: Sie und Freund Goek, 32, verlassen ihre Wohnung, die WG wird aufgelöst.

Mitbewohnerin Carole ist bereits vor ungefähr einem Monat mit ihrem Freund zusammengezogen. Für ihr frei gewordenes Zimmer finden Dominique und Goek aber keine Verwendung. «Stattdessen wollten wir viel lieber einen grossen Balkon oder eine Terrasse haben, wo wir im Sommer grillen können», erklärt Dominque SI online. «Deshalb wir beschlossen, uns nach einer neuen Bleibe umzuschauen.» Und sie sind fündig geworden: Schon per 1. Dezember wird das Paar mit Hund Muffin das neue Liebesnest beziehen können.

Rund 90 Quadratmeter in Erlenbach werden ihnen zur Verfügung stehen - inklusive riesiger Terrasse mit Seesicht. «Wirklich traumhaft!», sagt Dominique. Bei der Besichtung hätten sie sich fast wie in den Ferien gefühlt. «Das ist perfekt für uns. So haben wir eine Oase zum Abschalten nach unseren strengen Arbeitstagen.» Goek kümmert sich nun während ihrer Abwesenheit um sämtliche Umzugsformalitäten und sucht nach Nachmietern für ihre Viereinhalbzimmerwohnung in Zürich Altstetten. Zum Glück. «Er ist wirklich ein riesiger Schatz! Ohne ihn würden wir gar nicht umziehen können, er erledigt im Moment alles», schwärmt Dominique.

Seit über drei Jahren sind die beiden liiert. Und genau so lange wohnen sie auch schon zusammen: Als die beiden ein Paar wurden, war sie ab sofort die meiste Zeit bei ihm. Das Zusammenleben funktioniere denn auch einwandfrei, sagt Dominique. Streitpunkte? Fehlanzeige! Selbst punkto Hausarbeit sind sich die zwei einig. «Wir teilen uns die Arbeiten auf. Das geschieht spontan, oder wir erledigen sie sowieso gleich zusammen.»

Zurzeit sei aber er doch eher der Hausmann, gibt sie zu. Sie hat so viele Termine, dass sie kaum noch daheim ist. Seit ihrer Wahl zur offiziell schönsten Schweizerin gibts alle zwei, drei Wochen zusätzliche Unterstützung von einer Putzfrau. Zumal auch Goek als Sales Manager zurzeit viel um die Ohren hat. Eines lässt er sich aber nicht nehmen: Wann immer möglich für seine Liebste den Kochlöffel zu schwingen. «Er kocht sehr gerne und sehr gut», sagt Dominique. Wenn sie spät nach Hause komme, verwöhne er sie oft mit seinen Improvisationen. Kommenden Sommer wird er sie nun endlich auch vermehrt mit Köstlichkeiten vom Grill überraschen können.

Weitere Artikel über Dominique Rinderknecht finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Dominique Rinderknecht mit ihrem Hund Muffin
© Thomas Buchwalder

Dominiques zweiter Mitbewohner: Havaneser-Hund Muffin.

Auch interessant