Miss Schweiz 2014 Kandidatin Bianca zeigt ihren neuen Freund

Mit 17 Jahren kanns manchmal rasch gehen in Liebesdingen. Miss-Schweiz-Kandidatin Bianca Fiala hat sich von ihrem Freund getrennt. Und ist bereits wieder glücklich verliebt in Informatik-Lehrling Robin.

Die WM ist verantwortlich für so manche Beziehungskrise. Aber eben auch für Liebesgeschichten, wie das Beispiel von Bianca Fiala zeigt. Die 17-jährige Miss-Schweiz-Kandidatin und Robin, 19, kannten sich zwar schon von der Schule. «Richtig gefunkt hats aber erst am Eröffnungsspiel der Brasilianer gegen die Kroaten», verrät Bianca SI online. Seit dem 16. Juni ist die auszubildende Konditorin offiziell mit dem angehenden Informatiker zusammen.

Dabei zeigte sich Bianca im März, als die «Schweizer Illustrierte» exklusiv die Missen-Anwärterinnen enthüllte, noch ganz verliebt mit Christian. Inzwischen haben sie sich nach acht Monaten Beziehung wieder getrennt. «Wir haben einfach nicht zueinander gepasst», sagt sie. Sie sei jetzt so glücklich «wie noch nie» mit Robin. «Er bringt mich immer wieder zum Lachen», schwärmt sie. Und er: «Sie ist einfach etwas Besonderes, das man nie wieder hergeben sollte. Ich liebe alles an Bianca.»

Die beiden verbringen jede freie Minute miteinander. Und Robin wird sie die kommenden Wochen unterstützen, wo er nur kann. Für die Miss-Schweiz-Kandidatinnen geht es nämlich langsam in die heisse Phase, Ende August beginnen die Pre-Shows. Bianca kanns kaum erwarten. Mit der Teilnahme bei der Miss-Wahl geht für sie ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. «Es war schon immer ein Traum von mir, Miss Schweiz zu werden. Schon, seit ich ein kleines Kind war.»

Alles zur Miss-Schweiz-Wahl 2014 finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Alle 18 Miss-Schweiz-Kandidatinnen im Überblick:

Auch interessant