Miss-Kandidatin Giulia Dazzi lebt in London Für ihren Traum verliess sie Familie und Freunde

Giulia Dazzi will Schauspielerin werden - und ist dafür mit 20 nach London gezogen. Vor Hollywood will die Tessinerin aber noch die Missenkrone erobern. Und nebenbei mit ihrem Instagram-Account einen gesunden Lifestyle vermitteln. Sie selbst leidet an Gluten- und Laktoseintoleranz.

Däumchen drehen? Gibts bei Giulia Dazzi, 23, nicht! Die Miss-Schweiz-Kandidatin aus dem Tessin weiss seit ihrem 15. Lebensjahr, was sie werden will: Schauspielerin. Und seither kämpft sie eisern für ihr Ziel. Mit 20 Jahren verliess sie ihr Dorf Nivo im Tessin und zog ins grosse London. Aus 5000 Bewerbern war sie eine von 27 Glücklichen, die an der Schauspielschule aufgenommen wurde. «Am Anfang war ich total verzaubert von London», erinnert sich Giulia im Gespräch mit SI online. «Die Stadt bietet so viel, dass es du dich nie langweilen kannst.»

Langweilig wirds auch punkto Wohnsituation nie. Stolze sechs Mal ist Giulia in den vergangenen zwei Jahren umgezogen. «Meine Freunde sagen, dass ich ein Buch übers Zügeln in London schreiben könnte», sagt sie lachend. Seit Februar lebt sie nun mit einer bis dahin fremden Person im Osten Londons, im «coolen Stadtteil Hoxton», wie sie sagt. «Viele Künstler und Hipster leben da. Ich liebe diesen Teil, weil ich selbst sehr kreativ bin.»

Das Leben in London ist zwar cool, aber nichts fürs kleine Budget. Giulia arbeitet neben der Schauspielschule als Hostess für Events und in einem Pub, um sich die Stadt leisten zu können. Ihre Eltern würden sie nur mit einem kleinen Betrag für Studium und Miete unterstützen, stellt sie klar. «Den Rest finanziere ich selber, und das ist auch richtig so.»

Die rare freie Zeit widmet sie ihrem Instagram-Account «Eatforhappiness», auf dem sie Ideen und Inspirationen für gesunde Gerichte teilt. Mit dem Thema musste sie sich vor zwei Jahren zwangsweise auseinandersetzen. Damals wurde bei ihr eine Gluten-, Milch- und Eierintoleranz diagnostiziert. Ihre Ernährung musste Giulia darauf komplett umstellen. Dass glutenfreie Nahrung zurzeit total en vogue ist, kann sie indes nicht verstehen. «Wenn ich Weizen essen könnte, würde ich das sofort tun. Ich liebe alles, was aus einer Bäckerei oder Konditorei kommt.»

Das wäre dann aber wohl die einzige kleine Sünde in Giulias Speiseplan. Die disziplinierte Single-Frau hat sich der gesunden Lebensweise verschrieben, nicht nur wegen ihrer Allergien. Sie treibt so viel Sport wie möglich. Trinkt Wasser und grüne Smoothies statt Kaffee und verzichtet auf Kristallzucker. Giulias Schönheitsrezept: «Mindestens 7.5 Stunden schlafen. Ich stehe früh auf, bin positiv und mache erst einmal 20 bis 30 Minuten Yoga und Meditation. Ich esse gesund, bin viel in Bewegung, verzichte auf Süssigkeiten am Abend, trage wenig Make-up und versuche, immer zu lachen.» Sollte es mit der Schauspielkarriere mal nicht klappen, weiss Giulia auch schon ganz genau, was sie werden will: Ernährungsexpertin.

Im Dossier: Alles über die Miss Schweiz

Diese 12 Frauen wollen den Miss-Schweiz-Titel:

Auch interessant