Miss Schweiz 2018 Die wichtigsten Infos zur Wahlnacht

Wer wählt die neue Miss? Wo findet die Wahl statt? Was bekommt die Gewinnern? Und wo kann ich den Grossevent verfolgen? Wir liefern die Antworten.
Symbolbild Miss Wahl
© Keystone

Zwei Jahre hat es gedauert, bis wieder eine Miss Schweiz gewählt wird. (Symbolbild)

Übertragung der Sendung

Um 19.30 Uhr startet Miss Schweiz 2013 Dominique Rinderknecht, 28, auf dem Sender Teleclub Zoom den Abend mit einer Live-Übertragung vom Roten Teppich aus der Trafohalle in Baden. Auch SI online wird vor Ort sein und Sie über einen Ticker auf schweizer-illustrierte.ch sowie über Facebook und Instagram auf dem Laufenden halten.

Um 20.15 Uhr beginnt dann die offizielle Wahlnacht. Mitverfolgen können Sie die Show im Schweizer Fenster von Sat.1 und auf Teleclub.

 

Ablauf der Wahl

Die elf Kandidatinnen präsentieren sich in vier Runden: Opening, Parcours, ein Durchgang im Bikini und einer im Abendkleid.

In der ersten Eliminierungsrunde scheiden fünf Kandidatinnen aus. Welche das sind, entscheiden die fünf Juroren, die Sponsoren und die TV-Zuschauer per Televoting. In der Jury sitzen: Der deutsche Modelagent Peyman Amin, 46, Moderatorin und selbst Miss-Kandidatin 1998 Claudia Lässer, 41, die scheidende SRF-Moderatorin Annina Frey, 37, Radio-Energy-Moderator Jontsch und der bekannte Promi-Fotograf Thomas Buchwalder. Letzterer fotografiert auch viel für die «Schweizer Illustrierte».

Von den sechs verbliebenen Miss-Kandidatinnen wird dann auf drei reduziert. Darüber entscheiden die Jury-Mitglieder mit fünf Stimmen und die TV-Zuschauer mit einer Stimme.

Mit der gleichen Gewichtung wird am Schluss auch die Siegerin bestimmt. Sie sollte gegen 22.15 Uhr bekannt sein. Zu den ersten Gratulantinnen sollen übrigens zahlreiche Ex-Missen gehören.

Preise für die Miss

Abgesehen von der Krone, welche Miss Schweiz 2015 Laetitia Guarino, 25, übergibt:  Einen Mercedes A-Klasse für ein Jahr, ein Jahr Mineralwasser, einen Roller und diverse Fotoshootings.

Nicht nur die Siegerin, sondern alle Kandidatinnen bekommen Parfüm, eine Uhr, Schuhe, Kleider, Unterwäsche, Bademantel, Haarglätter und ein Swisscom-Handy-Abo.

Moderator

Durch die Wahlshow führt Patrick Hässig, 39. Der ehemalige Radiomoderator lässt sich zwar gerade zum diplomierten Pflegefachmann HF ausbilden, für die Miss-Wahl kehrt er aber auf die Bühne zurück. 

Das sind die elf Finalistinnen, die um die Krone der Miss Schweiz kämpfen

Auch interessant