Jan Bühlmann Mister Schweiz spricht auf dem Rütli

Die 1.-August-Feier auf dem Rütli wird dieses Jahr besonders schön: Mister Schweiz Jan Bühlmann liest den Bundesbrief - und ist schon jetzt richtig nervös.
Bald muss er seinen Titel weiterreichen - übt er sich wohl deshalb als Swing-Sänger.
© Thomas Buchwalder Bald muss er seinen Titel weiterreichen - übt er sich wohl deshalb als Swing-Sänger.

Ein Mister Schweiz als Redner am Nationalfeiertag - so etwas hat es noch nie gegeben. Bis jetzt. Der amtierende schönste Schweizer, Jan Bühlmann, 22, liest am 1. August auf dem Rütli den Bundesbrief. Er sei schon jetzt ganz nervös, erzählt der Luzerner dem «Blick»: «Ich bin ein echter Vollblutschweizer, und das will ich auch rüberbringen.»

Unterstützung für seinen Auftritt erhält Bühlmann von Ex-Bundeskanzlerin Annemarie Huber-Hotz, 61. Aber: Der Mister wird den Bundesbrief nicht nur in Deutsch, Französisch und Italienisch vorlesen - er darf auch noch ein paar eigene Worte an die Schweiz richten. Oder wie es im Programm der Feier heisst: «Verlesen des Bundesbriefes und Gedanken dazu».

 

Auch interessant