Linda Fäh Mit Tiergeräuschen zum Titel

Muhen wie Kühe, brüllen wie Löwen. Die schönen Schweizer Miss-Universe-Kandidatinnen müssen im Vorfeld der Wahl einigen Schabernack über sich ergehen lassen. Miss Schweiz Linda Fäh überspielt die Peinlichkeiten im offiziellen Wahl-Video mit viel Witz und Charme. Ihre Konkurrentin Angela Martini probierts mit Cooness. Was kommt bei Ihnen besser an?
Miss-Universe-Wahl: Mit vollem Körpereinsatz versucht Miss Schweiz Linda Fäh eine internationale Schönheitskönigin zu werden.
Miss-Universe-Wahl: Mit vollem Körpereinsatz versucht Miss Schweiz Linda Fäh eine internationale Schönheitskönigin zu werden.

Im offiziellen Miss-Universe-Video ist sich Linda Fäh, 22, für nichts zu schade: Mit strahlendem Lächeln und gelockten Haar-Extentions hievt sie sich im englischsprachigen Interview über Grammatiklücken und Peinlichkeiten hinweg. Als sie gefragt wird, wie eine Kuh tönt, muht sie fröhlich darauf los und erzählt: «Das kann ich gut! Ich bin Schweizerin. In meinem Heimatdorf gibt es mehr Kühe als Frauen.»

Die Frage nach dem schlimmsten Date, beantwortet die Miss Schweiz mit: «Ich war sechs Jahre lang in einer Beziehung, hatte also gar keine Dates.» Wenn das die US-Amerikaner mal nicht falsch verstehen. Für sie gilt nämlich ein Dinner mit dem festen Freund oder ein Ausflug mit dem Partner als Date.

Auch das Schweizer Model Angela Martini, 23, das für Albanien an der Wahl teilnimmt, behauptet: «Ich date eigentlich nie!» Und offenbar weiss sie auch über Kühe nicht so gut Bescheid wie ihre blonde Konkurrentin. Denn Martinis Muhen fällt eher schwach aus. Sowieso scheint Martini mit weniger Euphorie beider Sache zu sein als Fäh. «Ich wollte natürlich wirken, einfach so, nicht überdreht», erkärt sie gegenüber SI online.

Peinlich oder lustig? Zumindest Linda Fäh scheint sich im Video gut zu gefallen - die schöne Blonde hat den Clip bereits auf ihrem Facebook-Profil veröffentlicht.

 

Auch interessant