Mona Stöckli Hier fliegt die Bachelor-Zweite ins All

Nach der Kampagne für Hugh Jackmans australischem Wässerchen hat Mona Stöckli einen weiteren Deal an Land gezogen. Die Luzernerin aus der RTL-Kuppelshow «Der Bachelor» ist das Gesicht eines neuen Werbefilms für den Europapark Rust.
Mona Stöckli Bachelor im neuen Clip Euromir Europapark rust mit Damon Paul
© Daniel Mackert

Mona Stöckli als Raumschiff-Flight-Attendant: Die Ex-Bachelor-Buhlerin spielt in einem Videoclip mit.

Sie wollte einst Flight Attendant werden, hat sich schon bei der Swissair beworben. «Doch kurz bevor das Anstellungsgespräch stattfand, groundete die Airline», erzählt Mona Stöckli im Gespräch mit SI online. Über zehn Jahre später nimmt sie nun einen neuen Anlauf: Endlich ist sie Flugbegleiterin im Einsatz - in einem Space Shuttle.

Zumindest schlüpfte sie zwei Tage lang in diese Rolle. Die Zweitplatzierte der RTL-Sendung «Der Bachelor» ist Hauptdarstellerin in einem neuen offiziellen Werbefilm des Europaparks Rust: Der bekannte Euro-Mir-Song, der seit mehr als zehn Jahren bei jeder Achterbahnfahrt gespielt wird, wurde neu aufgenommen. Und für den dazugehörigen Clip hat Songmacher Damon Paul, 28, die Luzernerin ins Boot beziehungsweise ins Raumschiff geholt. Am Donnerstag und Freitag fanden die Dreharbeiten im Freizeitpark statt. «Ich bereite Astronaut Damon mit diversen Trainings und Checks auf das Weltall vor», erklärt Mona ihre Rolle. «Das war ein Spass!»

Es ist das erste Mal, dass Mona Stöckli ihr Schauspieltalent beweisen musste - «und so schlecht habe ich das gar nicht gemacht», sagt sie lachend. Ihr «Chef» stimmt zu. «Mona ist sympathisch, unkompliziert und ein bisschen verrückt. Sie hat das toll gemeistert. Ich bin froh, dass ich sie gewählt habe», sagt DJ und Produzent Damon Paul, der schon für die Black Eyed Peas und Usher arbeitete. Weitere Ausflüge in die Film- und Musikwelt plant Mona vorerst aber nicht - sie feilt weiter an ihrer Moderationskarriere. «Ich absolviere zurzeit ein Moderationstraining.»

Auch wenns mit den Kerlen nach wie vor nicht klappen will - seit der Abfuhr des TV-Bachelors ist sie immer noch Single -, beruflich läufts seit der RTL-Kuppelshow rund. Zumba-Lektionen gibt die ehemalige Leiterin eines Fitnessstudios nur noch sporadisch, stattdessen wird sie für diverse Events gebucht. Und im Sommer konnte sie einen Werbedeal für Hugh Jackmans australisches Wasser «Balance Water» unterzeichnen.

Der Hollywood-Beau ist übrigens demnächst gleichzeitig in Zürich wie sie. Jackman kommt ans Zürich Film Festival, Mona Stöckli ist als Nominierte der «Top 100» des Männermagazins «Maxim» im Club Aura zu Gast. Ein Treffen zwischen ihnen sei aber erst Ende Jahr geplant, sagt sie.

Weitere Artikel über Mona Stöckli finden Sie im SI-online-Dossier.

Auch interessant