Sommerserie: 26 Stars, 26 Kantone, 26 Lieblingsorte Mountainbike statt Müesli für Peter Odermatt in Obwalden

Ein CEO lüftet den Kopf: Am Pilatus im Kanton Obwalden strampelt sich Biofamilia-Chef Peter Odermatt den Stress von der Seele. Eine Biketour für Angefressene! 
Peter Odermatt
© Samuel Trümpy

Bio­-Familia-Chef Peter Odermatt biked im Jahr gut zehnmal auf den Pilatus hinauf.

Von hier oben geht der Blick weit ins Land. Unten, am Fusse des Pilatus OW, liegt der Vierwaldstättersee in schimmernden Blautönen. Peter Odermatt, 53, CEO der Müesli-Herstellerin Bio-familia in Sachseln, tritt kräftig in die Pedalen seines Mountainbikes. «Der Pilatus ist ein Berg für alle.» Wobei, relativiert er, sei die eben von ihm bewältigte Strecke doch eher was für gut Trainierte.

800 Höhenmeter innert einer Stunde zu schaffen, ist sportlich. Eine Stunde zuvor ist Odermatt in Alpnach gestartet und hat sich die Windungen am Hang bis Ämsigen am Pilatus hinaufgekämpft. Bevor es an die Abfahrt geht, lässt er sich das selbstgeschmierte Trockenfleisch-Sandwich schmecken.

Peter Odermatt
© Samuel Trümpy

Sandwich, Banane und Nüsse ­geben Peter Odermatt Kraft vor der schwierigen Abfahrt.

1700 Höhenmeter in drei Stunden

Fünf bis zehn Mal pro Jahr bezwingt Odermatt den Pilatus – von der Obwaldner Seite aus über die Lütholdsmatt bis zum Gipfel. Dann macht er 1700 Höhenmeter in unter drei Stunden.

«Vor einer Tour ist ein Frühstück eine Stunde vor Start wichtig. Selbstverständlich esse ich da ein Müesli», sagt Odermatt und lacht. Seit 2009 ist er Chef der Müesli-Pionierin Bio-familia. Die Schweiz hat der Ökonom während seinem Studienjahr in Sydney Australien noch mehr schätzen gelernt: «Wir Schweizer sollten lockerer sein, uns nicht zu wichtig nehmen. Wir leben an einem der schönsten Orte der Welt!»

Mit dem Bike auf den Berg ist das Grösste

Aufgewachsen ist Odermatt auf einem Bauernhof in Stans. Mit dem Bike auf den Berg ist für ihn das Grösste: «Die Strecken auf dem Pilatus sind technisch anspruchsvoll und es gibt so viele Möglichkeiten.» Mit seinem 17-jährigen Sohn hat er auch schon manche Tour gemacht. «Für meine Frau wäre das allerdings zu anspruchsvoll!» Wichtig ist ihm beim Biken immer, auf die Wanderer Rücksicht zu nehmen.

Peter Odermatt
© Samuel Trümpy

Peter Odermatt findet, dass «der Pilatus ein Berg für alle ist.»

Gute Vorbereitung ist Odermatt wichtig. Vor der Abfahrt lässt er etwas Luft aus den Reifen. «Dann fährt es sich einfacher.» Als Chef von 190 Mitarbeitenden muss auch er, ab und an abschalten und den Kopf lüften: «Wenn ich bike, bin ich ganz bei mir.»

Drei Tipps von Peter Odermatt zum Kanton Obwalden

Auch interessant