Julia Saner Nach «Gucci»: Lagerfeld hat sie gebucht

Was für ein Auftritt! Die Bernerin Julia Saner meisterte ihren Auftritt an der Mailänder Fashion Week mit Bravour - und unter den Argusaugen von Mode-Päpstin Anna Wintour. Am Mittwoch wartet deshalb schon der nächste Catwalk - und Karl Lagerfeld.

Ohne an einem Casting teilnehmen zu müssen, schafft Julia Saner den Sprung auf die grossen Model-Laufstege. Sie präsentierte an der Mailänder Fashion-Woche die Frühling/Sommer-Trends aus dem Hause «Gucci», während im Publikum niemand geringeres als die Chefin des renommierten Mode-Magazins «Vogue», Anna Wintour, 60, die Bernerin beobachtete. 

Vielleicht klappte es ja deshalb gleich mit dem nächsten Job in der Modestadt. Für «Fendi» läuft Saner am Mittwoch um 11 Uhr. Denn auch beim italienischen Modehaus überzeugte sie:  «Karl Lagerfeld persönlich begutachtete Julia und gab sein OK für die Schweizerin», sagt Option-Chefin Ursula Knecht zu SI online.

Nach Julias Kurztrip nach Mailand gehts für sie wieder zurück an die Seine, wo die Pariser Fashion-Week auf sie wartet. Zwar muss sie dort zu Castings, dürfte aber mit ihrem Auftritt in Italien gute Chancen auf weitere Jobs für grosse Namen haben. Für die Marke «Balenciaga» probierte sie zumindest schon erste Kleider.

 

Auch interessant