Melanie Winiger Nach Trennung: Flucht nach New York?

Die Trennung von Ehemann Stress soll die Ex-Miss-Schweiz dazu bewegen, die Schweiz zu verlassen. In New York will sie offenbar ein neues Leben beginnen und ihre Karriere vorantreiben.
Melanie Winiger: Die Miss Schweiz 1996 ist mittlerweile erfolgreiche Schauspielerin.
© RDB/Christian Dietrich Melanie Winiger: Die Miss Schweiz 1996 ist mittlerweile erfolgreiche Schauspielerin.

Die Ehe der Miss Schweiz von 1996 ist gescheitert - nun plant Melanie Winiger, 32, offenbar einen Neuanfang mit ihrem Sohn Noël, 9. Gegenüber dem «Blick» erzählt eine Vertraute der Schauspielerin: «Melanie plant, nach New York zu gehen. Dort will sie ihre Karriere vorantreiben.» Ihre Freundin weiss auch, wieso Winiger nach Amerika gehen möchte. In der Schweiz werde es Melanie zu eng. Sie befürchte, dass ihre Karriere in der Schweiz stagniere. Die Schauspielerin brauche eine neue Herausforderung. 

Winiger war bereits im Jahr 2003 für längere Zeit in den USA - in Los Angeles besuchte sie das Lee-Strasberg-Institut für Theater und Film. Damals sagte sie, dass sie in Amerika sehr glücklich sei. «In den USA kann ich tun und lassen, was ich will. Ich falle nicht auf.»

Am Dienstag verkündete Stress' Management, dass sich Melanie Winiger und der Rapper  getrennt haben. Gründe für die Trennung wurden nicht bekannt gegeben - dafür wurde umso mehr spekuliert. So soll sich Winiger fremdverliebt haben. Ein weiterer Anlass könnte die Diskussion um Nachwuchs gewesen sein: Stress wünschte sich Kinder, Melanie nicht.

Auch interessant