Nathanya Köhn hat es geschafft St. Gallerin ist Finalistin bei «America's Got Talent»!

Nathanya Köhn hat es gepackt: Die St. Gallerin darf weiterhin vom Sieg bei «America's Got Talent» träumen. Beim Halbfinale diese Nacht überzeugte die Akrobatik-Gruppe rund um die Ostschweizerin - und steht nun Mitte September im Finale!
Zuracroh
© Instagram/zurcaroh

Sie haben es geschafft: Die Akrobatik-Gruppe «Zurcaroh» rund um Nathanya Köhn (3. von links).

 

Es ist vollbracht: Die österreichische Akrobatik-Gruppe «Zurcaroh» steht im Finale der beliebten amerikanischen Castingshow «America's Got Talent»! Mittendrin: Die junge St. Gallerin Nathanya Köhn! 

Restlos überzeugt

Die Gruppe hat die Jury rund um Heidi Klum, 45, Mel B, 43, und Tyra Banks, 44, sowie das Publikum restlos überzeugt. Mit den Stimmen der Fans hat sich «Zurcaroh» den Platz im Finale der 13. Staffel gesichert. Am 18. September kämpft Nathanya Köhn, die früher Rhythmische Sportgymnastik betrieben hat, gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen nun um den Sieg. 

St. Gallerin Nathanya Köhn bei Americas's Got Talent
© Instagram/Nathanya Köhn

Die schöne St. Gallerin hat gut lachen: Sie steht im Finale von «America's Got Talent»!

Mel B war ganz begeistert: «Meine Emotionen bewegen sich während der Show von Weinen über Schreien bis hin zu Lachen - und dann bin ich komplett fasziniert!»

Bereits zuvor die Jury begeistert

Die Gruppe, die aus insgesamt 48 Akrobaten besteht, war bereits in den Castings positiv aufgefallen - Jurorin Tyra Banks war so angetan, dass sie den goldenen Buzzer drückte und damit die Showakrobatik-Gruppe direkt in die Live-Shows schickte. 

Im Video: Der Auftritt bei den «Auditions» begeisterte - allen voran Tyra Banks:

Nathanya Köhn aus Balgach SG war bereits nach dem letzten Auftritt überwältigt: «Es war ein Schwall von Emotionen! Freude, Stolz, Fassungslosigkeit und Überraschung», sagte sie zu «Blick». Für den grossen Traum gibt die Ostschweizerin alles: Täglich trainiert sie für mit ihrer Gruppe fünf Stunden für die Show, ausserdem werden Videoaufnahmen für die Sendung angefertigt. Doch der Stress hat sich gelohnt: Der Finaleinzug ist geschafft!  

Auch interessant